Hessenmeisterschaft 2019

Teilnehmer männliche Jugend C

Ein tolles Teilnehmerfeld hat sich für das Final Four in Bad Soden qualifizieren können.

 

In der ersten von zwei Halbfinalbegegnungen trifft der SV Erbach, der sich durch den zweiten Platz in der Oberliga Süd für das Final Four qualifizierte, auf den Nachwuchs des zweimaligen Deutschen Meisters HSG Wallau/Massenheim. Die Mannschaft aus dem Ländche, die zur nächsten Saison eine Spielgemeinschaft mit dem TV Breckenheim eingeht, spazierte mit nur einer Niederlage ausgerechnet gegen den Lokalrivalen TSG Münster durch die Saison und konnte bereits frühzeitig für die Endrunde planen. Auch die Odenwälder desSV Erbach machten sich früh in der Saison berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft. Sie setzten sich am 7. Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz fest und ließen sich in der Folge von den hartnäckigen Verfolgern nicht mehr verdrängen. Sicher geht die HSG Wallau/Massenheim aufgrund der Vorleistungen leicht favorisiert in das Spiel, aber mit dem SV Erbach ist auf jeden Fall zu rechnen, verfügen sie doch über eine hervorragende Angriffsreihe, die im Saisondurchschnitt über 36 Treffer pro Spiel erzielte. 

 

HSG Wallau/Massenheim

SV Erbach

 

Auch die zweite Partie verspricht Spannung. Die Nachwuchsschmiede des Bundesligisten MT Melsungen, die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen, konnte sich erst am letzten Spieltag durch einen allerdings sehr souveränen Sieg über die TSG Oberursel für das Final Four qualifizieren und ließen dabei die punktgleiche TSG Münster aufgrund des besseren direkten Vergleiches denkbar knapp hinter sich. Grundlage dieses Erfolges war eine überaus stabile Abwehr, die es jedem Gegner äußerst schwer machte, zu Torerfolgen zu kommen. Auf diese Stärke setzen die Nordhessen auch im Halbfinale gegen die HSG Rodgau Nieder Roden, die sich in der Oberliga Süd durchsetzen konnte und dabei nur eine einzelne, letztlich bedeutungslose Niederlage bezog. Ansonsten überzeugten die Juniorbaggerseepiraten mit hohen Siegen auch gegen die erfolgsverwöhnten Teams aus Hanau und Gelnhausen und sicherten sich schließlich mit einer eindrucksvollen Saison als Tabellenerster den verdienten Einzug in das Final Four.

 

HSG Rodgau Nieder Roden

JSG Melsungen/Körle/Guxhagen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball - Impressum