Die D1-Jugend in der Saison 2016/17

Unsere D-Jugend in der Saison 2016/17

D1 mit überzeugendem Erfolg im letzten Heimspiel dieser Saison.

18.03.2017: D1 - TSG Eppstein 30:9 (16:8)

Zum letzten Heimspiel der Saison kam am Samstagnachmittag das Team der TSG Eppstein nach Bad Soden. Der Gegner hatte sich viel vorgenommen und wollte mit einer  offensiven Deckung das Torewerfen unserer Mannschaft erschweren. Damit hatten sie aber nur mäßigen Erfolg, denn mit schnellen Kombinationen konnten unsere Mädels die gegnerische Abwehr oft überlaufen und kamen zu einfachen Toren. Mit einer 16:8 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit stand die Abwehr mit Torfrau Annika dann überragend. Es gelang den Gästen nur noch, ein einziges Tor zu erzielen. Kurz vor Schluss gelang noch der umjubelte 30. Treffer zum 30:9, so dass der Kuchen für das nächste Training gesichert war.

Nach dem Spiel wurde die Mannschaft als Meister der Bezirksoberliga geehrt. Die Spielerinnen bekamen neben einer Medaille noch ein „Meistertrikot“ überreicht.

Nächste Woche geht es dann zum letzten Saisonpiel nach Nordenstadt. Leider müssen wir verletzungsbedingt auf Saskia, Sabrina und Yasmin verzichten. An dieser Stelle wünschen wir euch gute und schnelle Besserung. 

Es spielten: 
Yasmin Klebba, Johanna Haack, Lara Hacker, Selina Winzer-Manso, Jessica Erb, Jana Zipf, Christina Borduca, Annika Marjanovic und Jana Rüter.
 

Meister!

12.03.2017: TG 04 Sachsenhausen - D1 17:26 (9:15)

In der legendären Sporthalle Süd in Frankfurt-Sachsenhausen machten die D1-Mädels die Bezirksmeisterschaft mit einem souveränen Sieg über den Gastgeber perfekt. 

 

Sicherer Sieg gegen TSG Oberursel

06.03.2017: D1 - TSG Oberursel 37:21 (21:9)

Wie schon bei den vorherigen Spielen startete die D1-Jugend sehr konzentriert und konnte sich sehr schnell auf ein 4:1 absetzen. Viele schnelle Gegenstöße und schön sowie sicher gespielte Angriffe halfen der Mannschaft, sich weiter abzusetzen. Nachdem die Abwehr die starke Hauptakteurin der TSG Oberursel immer besser in den Griff bekam, konnte sich das Team zur Halbzeit schon fast uneinholbar mit 21:9 absetzen. 

 

In der zweiten Halbzeit schlichen sich einige Fehler in der Abwehr und Angriff ein, sodass  Oberursel das eine oder andere Tor werfen konnte. Doch davon zeigte sich unsere Mädels ziemlich unbeeindruckt. Mit viel Tempo wurde der Ball noch viele Male ins gegnerische Tor geworfen, bis zum Endstand von 37:21.

 

Zehn verschiedene Torschützinnen zeugen von der großen Homogenität und Klasse der Mannschaft. Wieder mal ein tolles Spiel von unserer wD1, die damit dem Titelgewinn der BOL schon sehr nahe gekommen ist. Heute wurde das 497. Tor der Saison geworfen. Mal schauen wer das 500. Tor wirft am Sonntag gegen Sachsenhausen?!?

 

Es spielten:

Jessica Erb, Lara Hacker, Selina Winzer, Julia Noetzel, Johanna Haack, Sarah Sakete, Yasmin Klebba, Christina Budurca, Annika Marjanovic, Jana Zipf, Jana Rüter und Saskia Scheich.

 

Absolut lesenswerter Artikel im Wiesbadener Kurier!

Es ist äußerst selten, dass ein Spiel der weiblichen D-Jugend in den Fokus einer Tageszeitung gerät. Umso erfreulicher, dass unseren Mädels darin ein großer Part zuteil wird. Ein toller Artikel, den Marco Aumüller für den Wiesbadener Kurier verfasst hat!
 

Hart erarbeiteter Sieg im Spitzenspiel

19.02.2017: TV Idstein - D1  18:23 (11:9)

Zur ungewohnt frühen Stunde trafen sich unsere Mädels und das Team des TV Idstein bereits um 09.00 Uhr in der Sporthalle am Hexenturm in Idstein zum Spitzenspiel aufeinander. Alle Anwesenden freuten sich auf diese Begegnung. 
 
Die Gastgeberinnen begannen sehr konzentriert und entschlossen. Durch gute 1:1-Aktionen und gezielten Übergängen stellten die Idsteinerinnen unsere Mädels vor große Problemen. In dieser Phase agierten die Mannschaft zu zaghaft und zu nervös. Schnell konnte sich der TV Idstein mit 4 Toren absetzen, eine ungewohnte Situation für die erfolgsverwöhnten Spielerinnen von Holger Hölzinger. Nach einer Auszeit wurde dann zwar etwas besser gedeckt und im Angriff mehr Biss gezeigt. Allerdings vergaßen sie, Treffer zu erzielen und vergaben zahlreiche Chancen. So kamen sie nicht entscheidend an den Gegner heran. Bei einem Rückstand von 9:11 wurden die Seiten gewechselt. 
 
Anfang der zweiten Hälfte sah man endlich wieder die aus den bisherigen Spielen gewohnte Aggressivität in der Abwehr und das sehr gute Durchsetzungsvermögen im Angriff. Durch den kompakt arbeitenden Deckungsverband kamen unsere Mädels zu zahlreichen Gegenstößen und einfachen Toren. Sie ließen nicht mehr viel zu und gewann am Ende letztlich vollkommen verdient mit 23:18 Toren. Beide Teams zeigten über die gesamte Partie eine gute Leistung und bewiesen zurecht, dass sie in diese Tabellenregion hingehören.
 
Es spielten:
Johanna Haack (Tor), Julia Nötzel, Jana Zipf, Jessica Erb, Jana Rüter, Selena Winzer-Manzo, Yasmin Klebba, Saskia Scheich, Sarah Sakete, Lara Hacker und Christina Burduca.
 

2004er Mädels mit der Bezirksauswahl erfolgreich

Mit drei Mädels war die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt gut vertreten, als die Bezirksauswahl Wiesbaden/Frankfurt des Jahrgangs 2004 am 11.02.2017 ihre erste Sichtungsmaßnahme erfolgreich absolvierte.

 

Saskia Scheich, Lara Hacker und Julia Noetzel gewannen mit ihrer Mannschaft beide Spiele gegen die Bezirke Melsungen/Fulda (27:20) und Darmstadt (23:16) jeweils mit 7 Toren Differenz.

 

Beim Turnier in Homberg/Efze war auch der beliebte Hessenauswahltrainer Rolf König zu Gast, der sogleich ein Sonderlob für die Mannschaft unserer Mädels parat hatte. Nun steigt natürlich die Spannung, ob es für eine EInladung zu der im April stattfindenden ersten Maßnahme der zukünftigen HHV-Auswahl gereicht hat. 

 

Torflut gegen den Tabellenletzten

04.02.2017: D1 - wJSG Eltville/GW Wiesbaden 44:9 (20:6)

Mit nur 8 Spielerinnen trat die D1-Jugend am Sonntag in der Hasselgrundhalle zum Heimspiel gegen den Tabellenletzten wJSG Eltville/GW Wiesbaden an. Auch wenn ein überzeugender Sieg erwartet wurde, so war die Spielentwicklung und der Endstand mit 44 geworfenen Toren beeindruckend. Das Spiel startete mit einer Serie von 8 Toren, bevor unsere Gäste den ersten Erfolg verzeichnen konnten.

 

Der Ablauf des Spieles war für die D1 nicht ungewöhnlich: aus einer starken Abwehr- und Torwartleistung heraus mit schnellem und druckvollem Spiel im Angriff zum Erfolg. Besonders schön zu sehen, dass sich in der Entwicklung der Mannschaft nun auch die Einbindung der Aussenspielerinnen und das Konter-Spiel über lange Pässe immer verstärkter zeigt. Entsprechend breit gefächert war auch die Liste der Torschützen, in die sich sämtliche Spielerinnen mit mehreren Toren eintragen konnten. So wurde das Spiel mit einer tollen Tordifferenz und dem Endergebnis von 44:9 gewonnen.
 
Es spielten:
Johana Haack, Saskia Scheich (Tor und Feld), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Selina Winzer-Manso, Yasmin Klebba und Jana Zipf.

 

D1 weiterhin ungeschlagener Tabellenführer!!!

29.01.2017: HSG Goldstein/Schwanheim - D1 7:31 (3:16)

Letzten Sonntag traten unsere hochmotivierten Mädels bei der HSG Goldstein/Schwanheim an. 

Wie nicht anders erwartet spielten sie sehr konzentriert, und es verging fast keine Minute, in der nicht ein Tor für unsere Mannschaft fiel. Hinten scheiterten die Gegnerinnen an unserer starken Abwehr, die sich an diesem Tag besonders anstrengte, da unsere Stammtorhüterin nicht da war. Dass das Tor super verteidigt wurde, ist auch an der Halbzeitführung von 16:3 für unsere D1-Mädels abzulesen. 

Auch in der 2. Halbzeit kontrollierten sie weiterhin das Geschehen und gewannen hochverdient mit einem 31:7 Sieg und bleiben damit ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Es spielten: 

Yasmin Klebba, Julia Nötzel und Saskia Scheich (Tor), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Sarah Sakete, Selina Winzer-Manso und Jana Zipf.
 

Diesmal kein Kuchen

21.01.2017: D1 - HSG MainHandball 29:16 (16:7)

Einen deutlichen Sieg errang unsere D1-Jugend im Spiel gegen die HSG MainHandball. An diesem Tag hatten die Mädels in der Abwehr einige Probleme, sodass die Gegner mehrmals zu freien Torwürfen kamen. So erzielten die Gäste am Ende immerhin 16 Treffer, obwohl die Torhüter hielten, was zu halten war. Auch in der Abwehr stellten die MainHandballerinnen ein echtes Bollwerk auf, dennoch gelang es immer wieder durchzukommen und zu Torerfolgen zu kommen. Mit dem Endergebnis von 29:16 verfehlten die Mädels an diesem Wochenende die fast schon standardmäßige Marke von 30 Treffern nur knapp. Trotzdem freute sich die Mannschaft sehr über den Sieg, auch wenn der obligatorische Kuchen für die nächste Woche leider ausfällt. 

 

Es spielten:

Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Saskia Scheich, Selina Winzer-Manso, Yasmin Klebba, Jana Rüter, Christina Budarca, Annika Marjanovic, Selena Vincent, Jana Zipf, Yoana Nyangolova und Leoni Müller.

 

Unerwarteter Turniersieg 

07.01.2017: D-Jugend bei Turnier in Maintal

Am vergangen Samstag begab sich unsere D-Jugend zur Vorbereitung auf die Rückrunde in Richtung Maintal zum dortigen Junior Cup. Da der Veranstalter für jedoch für diese Altersklasse kein Turnier anbot, wurde die Mannschaft kurzerhand als C-Jugend gemeldet, 
 
Aus diesem Grund waren die Erwartungen etwas niedriger einzustufen. Man wollte gut mithalten und den körperlich stärkeren Gegnern möglichst lange Paroli bieten.
 
Dies gelang sehr gut und die Mädels konnten das erste Spiel des Turniers gegen die TSG Bürgel sogar gewinnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Spielaufbau setzten sich die Mannschaft von Holger Hölzinger doch deutlich mit 17:10 durch. Auch im zweiten Spiel zeigten die jungen Mädels ihr Können und versuchten, mit guten Einzelaktionen zum Torerfolg zu kommen. Obwohl die Abwehrarbeit nicht so stabil war wie gewohnt, reichte diese Leistung zum zweiten Sieg, denn der Gastgeber HSG Maintal wurde in eigener Halle mit 13:10 bezwungen.
 
So kam es zu einem echten Endspiel gegen die KSG Bieber, die ebenfalls ihre beiden bisherigen Partien hatte gewinnen können. Unseren Mädels stand eine körperliche starke C-Jugendmannschaft gegenüber, die ihnen alles abverlangte. Die zwei Teams kämpften auf Augenhöhe und so blieb die Partie bis zum Schluss sehr spannend. Schließlich trennten sie sich leistungsgerecht 11:11.
 
Durch die bessere Tordifferenz konnte damit der Turniersieg unter Dach und Fach gebracht werden. Super gemacht, Mädels!
 
Es spielten:
Johanna Haack, Annika Marjanovic, Jana Zipf, Selina Winzer-Manso, Yasmin Klebba, Sarah Sakete, Lara Hacker, Saskia Scheich, Jessica Erb, Sabrina Erb und Julia Noetzel.
 

11.12.2016: D1 - TuS Nordenstadt 24:13 (12:6)

Das Spiel der D1-Jugend gegen den TuS Nordenstadt stellen wir unter das Motto "Bilder sagen mehr als Worte...". In diesem Zusammenhang ein besonders Dankeschön an Alfred Winzer, der uns Woche für Woche mit den tollen Fotos beglückt!!

 

D1-Mädchen setzen Siegesserie fort 

04.12.2016: TSG Eppstein – D1  8:37 (4:18)

Die Siegesserie der D1-Mädchen fand seine Fortsetzung am vergangenen Sonntag in Eppstein gegen eine überwiegend chancenlose Mannschaft des Gastgebers. Der Start mit einem Tor durch die Eppsteiner Spielerinnen konnte nur kurz schocken, danach verlief das Spiel in der ersten Hälfte gewohnt sicher mit einer guten Abwehr und einem sicheren Zuspiel durch unsere Mädchen. Dies führte zu einem Halbzeitstand von 18:4 zu unseren Gunsten.

 

Nach der Pause konnten unsere Spielerinnen zwar weiter durch viele Torwürfe punkten, spielten aber phasenweise sehr unkonzentriert, was zu vielen unnötigen Ballverlusten führte und dem Gegner Gelegenheit gab, ein paar Tore zu werfen. Trotzdem bestand zu keinem Zeitpunkt ein Risiko, dass sich das Spiel drehen würde. Der Endstand von 37:8 spiegelt diesen sicheren Sieg im vorletzten Spiel diesen Jahres wider.

 

Es spielten:

Johanna Haack (Tor), Yasmin Klebba, Julia Nötzel, Saskia Scheich, Selina Winzer-Manso, Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Jana Zipf und Leoni Müller.

 

Kantersieg

26.11.2016 D1 - TG 04 Sachsenhausen 37:16 (18:9)

Am Samstag traf die D1 auf den starken Gegner TG 04 Sachsenhausen.

 

Unsere Mädels gingen motiviert und selbstbewusst ins Spiel und machten von Anfang an klar, wer heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Die im Training einstudierte Verteidigung zahlte sich im Spiel aus. Die Gegner hatten kaum eine Chance, an der stark aufgestellten Abwehr vorbeizukommen. Die Mädels fingen viele Pässe ab, die sie dann sicher an der gegnerischen Torhüterin vorbei ins Tor katapultierten. Mit einer sicheren 18:9-Führung gingen die Mädels in die wohlverdiente Halbzeit.

 

 In der Halbzeit wurden den Mädels noch ein paar taktische Tipps gegeben die sie dann gut in der 2. Halbzeit anwendeten. Sie spielten schnell und konzentriert, sodass der Sieg nie in Gefahr riet. Schließlich endete das Spiel mit einem überzeugenden und verdienten Ergebnis von 37:16.

 

Es spielten:

Johanna Haack (Tor), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Yasmin Klebba, Annika Marjanovic, Julia Noetzel, Jana Rüter, Saskia Scheich, Selina Winzer Manso.

 

D1 lässt wenig zu und siegt souverän

20.11.2016: TSG Oberursel - D1  16:35 (8:19)

Die Mädels der D1-Jugend haben mit einem Auswärtssieg auch ihr sechstes Spiel der laufenden Saison gewonnen und konnten damit ihre weiße Weste bewahren. Sie setzten sich bei der TSG Oberursel deutlich mit 35:16 (19:8) durch. Laut Tabellenstand (Oberursel hatte bis dahin nur zwei Minuspunkte zu verzeichnen) schien dies eine spannende Partie zu werden.

 

So gingen unsere Mädels auch ins Spiel, konzentriert und wachsam. Von Beginn an stand die von den Trainerinnen gut eingestellte Abwehr. Der Mannschaft gelang es vor allem, die Anspiele an den Kreis zu verhindern. Die abgefangenen Bälle wurden dann direkt in Tore umgewandelt. Somit hatte man sich schnell einen respektablen Vorsprung erspielt. Im weiteren Verlauf wurden fast alle Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Hierbei konnten sich Yasmin Klebba und Julia Noetzel immer wieder mit ihren schnellen Tempogegenstößen auszeichnen. Mit einem Vorsprung von 11 Toren ging es dann in die Halbzeit.

 

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, unsere Spielerinnen hielten die Konzentration hoch und kontrollierten das Geschehen. Dabei setzten sie sich peu á peu weiter ab. Von der Einstellung bis zur Ausführung, hat es heute wieder gepasst. Völlig verdient wurden mit dem Sieg von 35:16 erneut zwei Zähler mit nach Hause genommen.

 

Es spielten:

Johanna Haack (Tor), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Mara Jahnke, Yasmin Klebba, Julia Noetzel, Saskia Scheich, Selina Winzer Manso und Jana Zipf.

 

Haushoher Sieg

13.11.2016: D1 - JSG Gonzenheim/Ober-Eschbach 38:11 (20:4)

Am Sonntag empfing die D1-Jugend die Mädchen des JSG Gonzenheim/Ober-Eschbach in der Westerbachhalle. Das graue Novemberwetter hatte keinerlei Einfluss auf die Motivation der Mannschaft.


Gut gelaunt und leistungsstark gingen die Mädchen in die erste Halbzeit. Von Anfang an stellten sie ihre Überlegenheit unter Beweis und boten den Gegnerinnen kaum Möglichkeiten in Tornähe zu kommen, sodass es bereits mit einem eindeutigen Stand von 20:4 in die Halbzeitpause ging.
In der 2. Halbzeit setzen unsere Mädels ihre gute Leistung fort. Allerdings spielten sie nicht mehr ganz fehlerfrei, die sich bietenden Chancen wurden von den Gegnerinnen genutzt, die so noch das ein oder andere Tor erzielen konnten. Schließlich endete das fünfte Saisonspiel mit einem überzeugenden Sieg von 38:11 Toren.

Es spielten: 
Johanna Haack (Tor), Jana Rüter, Lara Hacker, Sarah Sakete, Saskia Scheich, Yasmin Klebba, Julia Noetzel, Yoana Nyangolova, Selena Vincent, Jessica Erb und Sabrina Erb.

 

Leichtes Spiel in Wiesbaden

06.11.2016: wJSG Eltville/GW Wiesbaden - D1  3:30 (2:16)

Am frühen Sonntagmorgen fuhren unsere Mädels in die Landeshauptstadt, um die Begegnung bei der wJSG Eltville/GW Wiesbaden auszutragen. Auch wenn das Spiel schon um 10 Uhr startete, waren die Mädels ausgeruht und topfit. Manche Gegenstöße wurden zu weit geworfen, trotzdem konnten sie gute Tore erzielen und gingen mit einer 16:2 Führung in die Pause. Eine tolle Partie spielten sie insbesondere in der Abwehr, denn alle Spielerinnen strengten sich sehr an, sodass nur insgesamt 3 Gegentore fielen. Und als Sahnehäubchen wurde in der 2. Hälfte sogar ein Kempa Tor geworfen. Das lang ersehnte 30. Tor fiel erst nach 5 Gegenstößen kurz vor dem Ende. Glücklich verabschiedeten sich unsere Mädels mit einem tollen Sieg. 

Es spielten:
Johanna Haack(Tor), Annika Marjanovic (Tor), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Mara Jahnke, Yasmin Klebba, Julia Noetzel, Saskia Scheich, Selina Winzer und Jana Zipf.

 

Mühelos gegen Goldstein/Schwanheim

08.10.2016: D1 - HSG Goldstein/Schwanheim 25:5 (15:2)

Im 3. Spiel der D1-Jugend spielten unsere Mädels gegen die HSG Goldstein/Schwanheim. Sie wollten an die Erfolge der letzten 2 Spiele anknüpfen und waren deshalb wieder hoch motiviert, auch bei diesem Spiel als Sieger vom Platz zu gehen. Von der ersten Minute an zeigten die Mädels ihre Klasse und konnten sich deshalb mit schönen Überläufen sofort auf 5:0 absetzen. Aufgrund der starken Abwehrleistung und dem schnellen Spiel nach vorne aller Spielerinnen konnte der Vorsprung immer weiter vergrößert werden. Auch Johanna und Yasmin im Tor zeigten einige tolle Paraden.

 

Am Ende stand es 25:5 für unsere Mädels. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen und mit diesem Sieg steht unsere D1 jetzt mit 6:0 Punkten und +62 Toren (!!!) nach 3 Spielen auf Platz 1 der Bezirksoberliga.

 

Es spielten:

Johanna Haack (Tor), Sabrina Erb, Jessica Erb, Lara Hacker, Yasmin Klebba, Saskia Scheich, Selina Winzer, Jana Zipf und Sarah Sakete.

 

Deutlicher Sieg in Kelsterbach

02.10.2016: HSG MainHandball - D1  9:35 (5:18)

Hochmotiviert nach dem überzeugenden Sieg gegen den TV Idstein ging es am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Kelsterbach zur HSG MainHandball. Die Gegner hatten ihr erstes Spiel ebenfalls deutlich gewonnen, sodass es zu einem Spitzenspiel kommen sollte. 

Doch nach starkem Beginn unserer Mannschaft war das Spiel zur Halbzeit (5:18) schon fast entschieden. Zahlreiche Bälle konnten den Gegnerinnen abgefangen werden und erfolgreich in Tempogegenstöße umgesetzt werden. Durch zahlreiche schöne Passkombinationen konnte sich das Team auch in der zweiten Halbzeit weiter absetzen. Alle Spielerinnen hatten Spielanteile und konnten sich an dem deutlichen Gesamtergebnis (9:35) beteiligen. 

Es spielten: 
Annika Majanovic (Tor), Sabrina Erb, Jessica Erb, Lara Hacker, Yasmin Klebba, Leoni Müller, Julia Noetzel, Yoana Nyangolova, Jana Rüter, Saskia Scheich, Selena Vincent, Selina Winzer und Jana Zipf.
 

Erfolgreicher Saisonauftakt

25.09.2016: D1 - TV Idstein 29:13 (17:7)

Nach einer guten Saisonvorbereitungsphase freuten sich die Spielerinnen der D1, nun endlich das erste Punktspiel bestreiten zu können. Hochmotiviert empfingen die Mädels gleich im ersten Saisonspiel den TV Idstein, einen Mitfavoriten um die Meisterschaft. 


Zu Beginn des Spiels wechselten sich beide Mannschaften mit ihren Torerfolgen ab, und es versprach, eine spannende Partie zu werden. Nach dem 4:4 und einer tollen Defensivleistung unserer Spielerinnen schlichen sich dann aber bei den Gästen ein paar technische Fehler ein, die unsere Mädels bestraften und erfolgreich für sich nutzen konnten. Durch schnelles Konterspiel und guten Passkombinationen erspielten sie sich eine Führung heraus, die sie bis zur Halbzeit zum 17:7 ausbauten. 

In der zweiten Halbzeit setzten sie weiterhin den TV Idstein unter Druck. Alle Positionen und Spielerinnen unserer D1 wurden im Angriff mit einbezogen, so dass sie für die Gegner unberechenbar waren. Auch in der Abwehr wurde aggressiv, aber fair verteidigt, sodass nach und nach dem Gegner die Bälle abgefangen wurden und in Konter umgesetzt werden konnten. Die Spielerinnen der TV Idstein hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen und kamen sie doch mal durch die gut organisierte Abwehr durch, so war unsere Torfrau Johanna Haack ein sicherer Rückhalt. So endete das Spiel dann deutlich mit 29:13 - das hatte vorher niemand erwartet. 
Ein besonderes Lob an die Schiedsrichterin, die von Anfang an das Spiel souverän leitete. 

Es spielten: 
Johanna Haack (Tor), Jessica Erb, Sabrina Erb, Lara Hacker, Mara Jahnke, Yasmin Klebba, Julia Noetzel, Jana Rüter, Sarah Sakete, Saskia Scheich und Selina Winzer.
 

Vorbericht D-Jugend Saison 2016/17 

D-Jugend geht mit starkem Kader in die Saison

Ein tolles Signal für den Mädchenhandball: Unsere D-Jugend verfügt über sage und schreibe 29 Mädchen. Alle top motiviert und mit viel Begeisterung bei der Sache, was will man mehr? Trainer Holger Hölzinger mit seinen beiden Co-Trainern Carolin Weihe und Pia Özer ist jedenfalls wirklich zu beneiden, denn neben den „Eigengewächsen“ haben sich zahlreiche Mädels dazu entschieden, ihre sportlichen Werdegang bei uns fortzusetzen und sorgen damit für einen prall gefüllten Kader.

 

Unter diesen Vorzeichen stand für den gelernten Pädagogen Hölzinger zunächst das klassische Teambuilding im Fokus - eine Aufgabe allerdings, die ihm von den Mädels sehr leicht gemacht wurde, denn alle haben das Ziel erfolgreich und mit Spaß Handball zu spielen. 

 

Das Training findet gemeinsam mit allen Spielerinnen statt. In Kleingruppen werden verschiedene Schwerpunkte gesetzt, von 1:1 Situationen in Abwehr und Angriff über koordinative Übungen bis hin zur Steigerung der Schnellkraft. Darüber hinaus wurde den Spielerinnen neben den bis zu wöchentlich drei Trainingseinheiten erstmals auch die Möglichkeit geboten, sich an das Athletiktraining mit Christian Weilbächer heranzutasten, bei dem die Verbesserung der Rumpfstabilität und die Koordination im Vordergrund stand. 

 

Unsere mit viel Talent gesegneten Mädels konnten mit dem so strukturierten Training tolle Ergebnisse bei den von ihnen besuchten Turnieren erzielen. Hervorzuheben ist dabei der zweite Platz beim hochklassig besetzten Girls Cup in Zweibrücken, aber auch der Turniersieg in Lich lässt aufhorchen. Nun steht für das Trainerteam die schwere Aufgabe an, aus einem „eingeschworenen Haufen“ zwei Mannschaften zu bilden und getrennt von einander aufbieten zu müssen. Eine erste, echte Bewährungsprobe hatte die D2 bereits am letzten Wochenende, diese wurde bravourös gemeistert. Nun fängt auch für die D1 die Saison an, es geht dabei gleich gegen den TV Idstein, den Hölzinger zum Meisterschaftsfavoriten erkoren hat. Auch unser Trainerteam möchte in beiden Ligen oben mitspielen, aber vor allem geht es darum, nach und nach die nächsten Schritte zu gehen und die einzelnen Spielerinnen kontinuierlich weiter zu entwickeln. 

 

Kader:

Marie Bayer, Christina Budurca, Jessica Erb, Sabrina Erb, Janine Fricke, Johanna Haack, Lara Hacker, Alexandra Ion, Mara Jahnke, Alina Kaiser, Lilly Kaiser, Yasmin Klebba, Mia Klieber, Dani Klieber, Annika Marjanovic, Nina Matic, Juliana Merkel, Leonie Müller, Julia Noetzel, Sahaba Nuri, Yoana Nyagolova, Jana Rütter, Sara Sakete, Saskia Scheich, Finja Schmidt, Selena Vincent, Shirin Wendt, Selina Winzer-Manso und Jana Zipf.

 

Trainer:   Holger Hölzinger
Co-Trainerin:   Pia Özer
Co-Trainerin:   Carolin Weihe
 

Turniersieg in Lich

11.09.2016: Turnier bei der HSG Hungen/Lich

In einem sehr gut organisierten Turnier traf die D-Jugend am Sonntagmorgen auf die Bezirksauswahl Wiesbaden/Frankfurt (Jahrgang 2004), HSG Bensheim/Auerbach und den Gastgeber.
 
Im ersten Spiel gegen die Bezirksauswahl boten die Mädels aus dem Taunus ihre beste Turnierleistung und schlugen die Auswahl etwas glücklich mit 11:7. Gerade in der Schlussphase hatte die Auswahl etwas Wurfpech und traf häufig Latte oder Pfosten. Die Mädels hielten von Anfang an dagegen und konnte das Ergebnis über die Zeit reden. Im zweiten Spiel stellte man sich dem Gastgeber. Eine schnelle und flinke Truppe verlangte unseren Mädels alles ab. Den zahlreichen Zuschauern wurde somit ein Spiel auf Augenhöhe geboten. Immer wieder wechselte die Führung währen des Spiel. Ein echter Handballkrimi. So trennten sich beide Teams am Ende leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Im letzten Spiel spielte das Team der Spielgemeinschaft gegen den Bundesliganachwuchs der HSG Bensheim/Auerbach. Von Anfang an dominierten unsere Mädels das Spiel und gewannen die Partie souverän. Mit diesem Ergebnis machten das Team den Turniersieg perfekt.
 
Insgesamt ein tolles Turnier mit einer sehr guten Leistung unserer Mädels. Die Trainer waren sehr zufrieden. Diese letzte Prüfung vor den ersten Pflichtspielen lässt auf einen gute und erfolgreiche Saison hoffen. Großer Dank gilt auch noch mal an Lena Noetzel, die aus der E-Jugend das Team unterstützt hat.
 
Es spielten:
Sara Sakete, Lara Hacker, Jana Rütter, Jana Zipf, Julia Noetzel, Lena Noetzel, Saskia Scheich, Yasmin Klebba, Selina Winzer, Yoana Nyagolova, Johanna Haack und Mara Jahnke.
 

D-Jugend erfolgreich bei Hexencup

03.09.2016: Hexencup in Idstein

Mit zwei Mannschaften nahm die D-Jugend am 03.09.2016 am Hexencup in Idstein teil. Während das eine Team eine sehr starke Gruppe erwischt hatte und sich mit dem 3. Platz in der Vorrunde begnügen musste, konnte das zweite Team das Finale erreichen, in dem sich die Mädels äußerst knapp dem starken Gastgeber TV Idstein geschlagen geben musste.

 

Zweiter Platz für D-Jugend in Zweibrücken

Unsere D-Jugend hat beim Girls-Cup in Zweibrücken einen hervorragenden 2. Platz belegt. Bereits in der Gruppenphase konnten sie an die zuletzt gezeigten guten Trainingsleistungen anknüpfen und besiegten nacheinander die Teams der HSV Merzig/Hilbringen, TSV Birkenau und HC St. Johann Saarbrücken. Eine starke Leistung! Im Halbfinale erwarteten unsere Mädels dann die Mannschaft der Handballschule Brabant. Die Niederländerinnen sind bekannt für schnellen und technisch guten Handballsport und so entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau, das an Spannung kaum zu überbieten war. Denn nachdem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte, endete das Spiel unentschieden und musste im Siebenmeterwerfen entschieden werden. Dabei behielten unsere D-Jugendlichen die Nerven und gewannen äußerst knapp mit 11:10. Das war gleichbedeutend mit dem Einzug in das Endspiel, in dem die Mädels von Holger Hölzinger dann auf den Veranstalter VTZ Saarpfalz traf. Etwas müde vom langen Tag und dem dramatischen Halbfinale hielt die Mannschaft lange dagegen, musste sich aber am Ende doch knapp mit 7:9 geschlagen geben. Der ersten kleinen Enttäuschung folgte dann aber der Stolz, es bei diesem Turnier so weit gebracht zu haben. 

 

Der Turnierbericht des Veranstalters ist hier zu finden.

 

D-Jugend bei Turnier im Saarland

Die D-Jugend fährt am Samstag, 27.08.2016, mit ihrem Trainer Holger Hölzinger zum Girls Cup nach Zweibrücken. Der Gastgeber, die VT Zweibrücken-Saarpfalz, richtet dieses Turnier nach längerer Pause erstmals wieder aus und kann sogleich mit einem guten Teilnehmerfeld aufwarten. So wird mit der Handballschule Brabant auch ein Team aus dem starken Handballverband der Niederlande dabei sein.
 
Es wird in zwei Gruppen jeweils mit vier Mannschaften gespielt, bevor es in die Finalspiele geht. 
 
Die Gruppenspiele unserer D-Jugend:
 
10:00 Uhr vs. HSV Merzig/Hilbringen
13:00 Uhr vs. TSV Birkenau
14:00 Uhr vs. HC St. Johann Saarbrücken
 
Wir sind gespannt, wie sich unsere neuformierte D-Jugend an der französischen Grenze schlägt und wünschen viel Erfolg und viel Spaß!
 

D-Jugend mit guten Platzierungen!

10.07.2016 Rasenturnier in Bruchköbel

Am letzten Sonntag besuchte unsere zwei D-Jugendmannschaften das Gernot-Kopp-Turnier der SG Bruchköbel.


Die beiden Teams trafen in einer 6er Gruppe auf die Mannschaft des TV Haibach, HSG Nieder-Roden, TV Petterweil und natürlich auf den Gastgeber, die SG Bruchköbel. Bei brütender Hitze wurde den Mädels alles abverlangt. In einem gut organisierten Turnier konnten sich die Leistungen unserer Teams durchaus sehen lassen. Gestützt auf ihrem großen Ehrgeiz und ihrere Motivation sicherte sich die D1 den 5. Platz, die D2 konnte sogar den Turniersieg erzielen. 


Mit diesen Ergebnissen geht man sehr zufrieden in die Sommerpause. Trainingsauftakt ist für beide Teams der 8. August 2016. In der Planung stehen viele weitere Trainingseinheiten an, aber auch Turnierbesuche in Zweibrücken, Idstein und Wettenberg.

 

In die neue Saison 2016/17 steigen dann die beiden Mannschaften im September ein: Am 10.09.2016mit der D2 in der Bezirksliga und am 24.09.2016 mit der D1 in der Bezirksoberliga. 

 

D-Jugend auch nächste Saison in Bezirksoberliga!

 

Am vergangenen Samstag gelang unserer D-Jugend eine hervorragende erste Standortbestimmung. Das Trainerteam um Holger Hölzinger zeigte sich anschließend durchaus sehr überrascht. "Viele Inhalte aus dem Training wurden bereits umgesetzt, so konnten wir aus einer stabilen Abwehr mit zahlreichen 1:1-Situationen schnelle und erfolgreiche Tempogegenstöße einleiten. Ich hatte nicht erwartet, dass das jetzt schon so gut funktionieren würde", so ein sichtlich zufriedener Hölzinger. "Die Mädels haben ansatzweise gezeigt, was in ihnen steckt und wo die Reise hingehen kann."

 

Dabei war die Auswahl des Kaders für dieses erste Turnier wahrlich nicht einfach, denn die Mädels hatten gut und fleißig trainiert. Damit hatten die Trainer die Qual der Wahl, die Entscheidung fiel ihnen nicht leicht, dennoch musste der große Kader auf 14 Mädels reduziert werden. Im Vorfeld führten sie daher mit jeder Spielerin ein Einzelgespräch und gaben erste Einschätzungen hinsichtlich der individuellen Trainingsqualität und des dabei gezeigten Einsatzes sowie das weitere Entwicklungspotenzial. 

 

Die vielen mitgereisten Zuschauer, die für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten, sahen dann auch mit Erstaunen eine sehr dominante Mannschaft, die alle Spiele sicher für sich entscheiden konnten. Sehr augenfällig wurde neben der individuellen Klasse, dass der neue D-Jugendjahrgang über einen außerordentlichen breiten und guten Kader verfügt, der sich mit den vielen neuen Spielerinnen schnell zu einer tollen Einheit gefunden hat. So konnte der Trainerstab viel wechseln, ohne dass dies eine Schwächung der Spielleistung bedeutet hätte. 

 

So wurde das selbstgesteckte Ziel sehr souverän geschafft: Bezirksoberliga - wir kommen!!!

 

Qualifikationsturnier 21.05.2016

Mit einem stark veränderten Kader geht unsere D-Jugend in das Qualifikationsturnier am Samstag in Ober-Eschbach, das ein sehr kurzweiliger Handballnachmittag zu werden verspricht. Trainer Holger Hölzinger ist nach den guten Trainingsleistungen der vergangenen Wochen überzeugt, ein gutes Turnier mit seinen Mädels spielen zu können. Gleichwohl ist Vorsicht angebracht, werden doch die gegnerischen Mannschaften alles daran setzen, uns das Leben schwer zu machen. Unsere D-Jugend wird auf TuS Nordenstadt, TV Petterweil und die TSG Oberursel treffen und versuchen, die direkte Qualifikation zu erreichen. 

 

Mit 30 hochmotivierten Kindern hatte das Trainerteam, das neben Hölzinger noch Caro Weihe und Pia Özer umfasst, alle Hände voll zu tun. In den wöchentlich drei Trainingseinheiten waren die Mädels sehr eifrig dabei und haben untereinander viel Spaß gehabt. Schwerpunkte der Einheiten waren das Abwehrverhalten sowie Schlagwürfe und Wurfvariationen im Angriff.

 

Man darf gespannt sein, inwieweit die Übungen bereits in Erfolge umgemünzt werden können. Spaß werden die Mädels auf jeden Fall haben!

 

Über viele Fans und lautstarke Unterstützung würden sich die Mädels am Samstag, 21.05.2016 ab 13.25 Uhr in der Albin-Göhring-Halle in Ober-Eschbach sehr freuen. Viel Erfolg, Mädels!

 

Aktuelle Ergebnisse sind jederzeit in SIS einsehbar

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball -