Das war die Saison 2018/19

Rückblick Jugendsaison 2018/19

Wir blicken zurück auf eine schöne Saison unserer Jugendmannschaften. Im Vordergrund stehen nicht Titel und Meisterschaften, sondern die Weiterentwicklung unserer Spielerinnen und der Mannschaften, aber wir freuen uns natürlich sehr, wenn beides zusammenkommt! Unsere Mädels haben uns einmal mehr sehr viel Freude bereitet!

 

Traditionell die größte Spielfreude mit dem Ball haben unsere Minis und Schlümpfe, die in ihren Stammvereinen TG Bad Soden, TG Schwalbach und TuRa Niederhöchstadt in ihren Trainingseinheiten mit großem Spaß in der Halle rumtobten. Die Mannschaften nahmen an vielen Spielfesten teil, machten dabei erste Erfahrungen mit Wettkämpfen unter dem Hallendach und hatten dort den ersten spielerischen Kontakt mit Gegner und Tor.

 
Unsere blutjunge, neu formierte E-Jugend musste in dieser Saison viel Lehrgeld zahlen, war sie ihren Gegnerinnen in der Bezirksliga doch meist unterlegen. Das Team verlor zwar mehr Spiele als es gewann, dennoch hatten die Mädels viel Spaß auf dem Spielfeld. Sie kamen fleißig ins Training, waren sehr eifrig und lernten im Verlauf der Saison immer mehr dazu, sodass wir uns schon sehr auf das Wiedersehen mit dieser lustigen Truppe in der neuen Saison freuen.
 

Die D-Jugend stellte einmal mehr zwei Mannschaften und schlug sich glänzend. Die D2-Jugend trat in der Bezirksliga an und musste im Saisonverlauf nur eine einzige Niederlage hinnehmen. Alle anderen Spiele wurden gewonnen und so  belegten sie am Ende vollkommen verdient den ersten Tabellenplatz und errangen damit den Titel des Bezirksbesten. Gänzlich ohne Punktverlust spazierte die D1-Jugend durch die Saison. Sie waren nicht zu bremsen, siegten dank konzentrierter Leistungen auch in den Spitzenspielen und verteidigten souverän die im letzten Jahr gewonnene Bezirksmeisterschaft.

 

Mit drei Mannschaften ging unsere C-Jugend in die Saison. Die C3-Jugend ging außer Konkurrenz in der Bezirksliga an den Start und bot unseren talentierten Spielerinnen aus D- und C-Jugend die Gelegenheit, weitere Spielpraxis zu sammeln. Und das sogar sehr erfolgreich, denn sie belegten in ihrer Liga ebenso den ersten Tabellenplatz wie die C2-Jugend, die in der Bezirksoberliga einen hervorragenden Eindruck hinterließ. Die Mädels zeigten konstant gute Leistungen und konnten die starke Konkurrenz hinter sich lassen. Somit kann sich eine weitere Mannschaft aus unseren Reihen mit dem Bezirksmeistertitel schmücken! Eine Liga höher, in der Oberliga Süd, trat unsere C1-Jugend an. Sie wurden Staffelsieger und konnten sich damit erneut für das Final Four um die Hessenmeisterschaft qualifizieren. Auch wenn es hier in der heimischen Hasselgrundhalle letztlich nicht für den Einzug in das Finalspiel reichte, die Mädels können stolz auf ihre Saison sein.

 

Unsere B-Jugend hatte sich erneut für die eingleisige hessische Oberliga qualifiziert und spielte dort eine wechselhafte Saison, in der überraschenden Erfolge enttäuschende Niederlagen folgten. Die Mannschaft kämpfte sich mit einem dünnen Kader aber tapfer durch die lange Saison und belegte am Ende einen leistungsgerechten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Zudem unterstützten die Spielerinnen sehr bereitwillig in der höheren Altersklasse und sammelten dort weitere Erfahrungen.

 

Unsere A-Jugend ging mit zwei Teams in die Saison. Als Wundertüte entpuppte sich die Mannschaftsaufstellung an den Spieltagen in der Oberliga, denn hier wurden in wechselnder Besetzung knapp 30 Spielerinnen eingesetzt. Dies ist eine Bandbreite, über die sicher nicht viele Vereine in Handballhessen verfügen. Darunter litt natürlich die sportliche Konstanz, nicht aber der Spaß, der mit dem dritten Tabellenplatz im Endklassement belohnt wurde. Unser Bundesligateam konnte sich nach einem tollen Sieg bei der SG BBM Bietigheim erneut für die Zwischenrunde qualifizieren, musste hier jedoch die Überlegenheit der bundesdeutschen Konkurrenz anerkennen und schied verdientermaßen aus. 

 

Die Saison 2018/19 hat uns erneut viele tolle Erfolge, aber noch mehr schöne Erlebnisse und Erinnerungen gebracht. Wir werden auch in Zukunft den weiblichen Handballsport in der Region fördern - auf ein Neues in der Saison 2019/20!!

 

Alle Platzierungen Saison 2018/19:

 

A1-Jugend Zwischenrunde Bundesliga
A2-Jugend   3. Platz Oberliga Hessen  
B-Jugend 5. Platz  Oberliga Hessen  
C1-Jugend 1. Platz Oberliga Süd Teilnehmer Final Four
C2-Jugend 1. Platz  Bezirksoberliga Bezirksmeister
C3-Jugend 1. Platz Bezirksliga  
D1-Jugend 1. Platz Bezirksoberliga Bezirksmeister
D2-Jugend 1. Platz Bezirksliga Bezirksbeste
E-Jugend 8. Platz Bezirksliga  

Rückblick Aktivensaison 2018/19

Die Spielzeit 2018/19 war für unsere erfolgsverwöhnten Mannschaften und deren Fans und Freunde durchaus eine schwere Kost, wurden doch viel mehr Spiele verloren als gewonnen.
 
Die Damen 1 starteten trotz eines kräftigen Aderlasses sehr gut in die Landesligasaison, gewannen die ersten beiden Partien und fanden sich auf einem Spitzenplatz wieder. Aber den Insidern war klar, dass das nur vier wichtige Punkte im Abstiegskampf waren, denn zum einen war die Mannschaft qualitativ nicht mehr so gut besetzt wie im Vorjahr, zum anderen war den Verantwortlichen bewusst, dass sich die frisch gebackenen Abiturienten ein wenig in der großen weiten Weit umschauen wollten und daher nicht uneingeschränkt zur Verfügung stehen würden. Die nächsten fünf Begegnungen wurden zum Teil knapp verloren - in Erinnerung bleibt vor allem das Heimspiel gegen den am Ende ungeschlagenen Aufsteiger HSG Lumdatal, das höchst unglücklich verloren ging. Mitte Februar gelang dann gegen die Oberligareserve der TSG Oberursel der letzte Sieg, danach gelang gar nichts mehr. Zu allem Überfluss verletzte sich mit Zokky Jurcevic die beste Torhüterin der Liga, und so fehlte in der wichtigsten Phase der große Rückhalt, auch wenn die Nachwuchstorhüterin aus der B-Jugend, Franziska Ried, ihre Sache wirklich hervorragend machte. Am Ende ergab sich die Mannschaft ihrem Schicksal, und der Abstieg war besiegelt - der Gang in die Bezirksoberliga ist natürlich ein schwerer Schlag für die weitere Entwicklung des Vereins. 
 
Nicht viel besser erging es den Damen 2. Mit einer guten Mischung aus arrivierten und jungen Spielerinnen gingen sie personell gut besetzt in die Saison und konnten sie sich nach ersten Startschwierigkeiten bis zum 12.Spieltag im Mittelfeld festsetzen. In einer sehr ausgeglichenen Liga, in der die Spiele häufig einen sehr engen Ausgang hatten, mussten sie anschließend jedoch drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Dies führte dazu, dass sie sich unversehens mitten im Abstiegskampf wiederfanden, womit nicht unbedingt zu rechnen gewesen war. Mit zwei Siegen jedoch kämpften sie sich aus den größten Nöten heraus und belegten am Ende einen der begehrten Nicht-Abstiegsplätze. 
 
In der nächsten Saison 2019/20 geht die Frauenspielgemeinschaft nach einigen erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit dann wieder getrennte Wege. Die TG Bad Soden übernimmt den Startplatz in der Bezirksoberliga, während der TV Hofheim in der Bezirksliga A antritt. 
 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball - Impressum