B2-Jugend in der Saison 2016/17

Vorbericht B2-Jugend Saison 2016/17

Entwicklung wichtiger als Tabellenplatzierung

Für unsere B2 war es das große Ziel: Landesliga. Und mit einer tollen Leistung qualifizierte sich die Mannschaft tatsächlich für die hessenweite Landesliga und darf sich damit zu den 16 besten Teams in Hessen zählen. Ein großartiger Erfolg für Trainer Holger Hölzinger und seine Truppe.
 
Die Qualifikationsrunde bestritt die B2 noch komplett mit der letztjährigen C-Jugend - nun wird die Verzahnung mit der B1 einen Schwerpunkt für die nächste Saison bilden. So soll das System durchlässiger werden und die Spielerinnen werden zwischen den Mannschaften. Die gegenüber der letzten Saison größere Flexibilität wurde auch durch die Neufassung des sog. Festspielparagraphen des DHB erleichtert, die damit das Leistungskonzept der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt sehr gut unterstützt. Darüber hinaus werden auch C-Jugendliche immer wieder ihre Einsatzzeiten bekommen, um deren spielerische Weiterentwicklung in der älteren Mannschaft fördern zu können. 
 
In der Vorbereitung erfolgte dementsprechend auch bereits überwiegend ein kooperatives Training mit der C-Jugend. So wurde nicht nur die in den Sommerferien geringere Trainingsbeteiligung kompensiert, auch die Stärkung des Zusammenhaltes über enge Mannschaftsgrenzen hinweg wurde damit zielgerichtet gefördert. Inhaltliche legte Hölzinger zunächst einmal den Schwerpunkt auf die Grundlagenausdauer, für die die Spielerinnen eigens einen Ferientrainingsplan erhalten hatten, an dem sie dann auch emsig arbeiteten. Auch setzten die Mädels unter fachkompetenter Anleitung von Christian Weilbächer das Athletiktraining fort, um den Körper für die zu erwartenden, kampfbetonten Begegnungen der nächsten Saison weiter zu stabilisieren. Parallel wurde aber auch in den sehr intensiven Trainingseinheiten an den technischen Fertigkeiten gearbeitet, so wurden weitere Wurfvarianten in das Repertoire aufgenommen, und an spieltaktischen Details gefeilt.

 

Holger Hölzinger
Die erste große Bewährungsprobe hatte die Mannschaft dann beim Hexencup in Idstein, bei dem ein toller 2. Platz errungen werden konnte. Dies macht Hoffnung auf die nächste Saison. Aber: Die Tabellenplatzierung steht für Trainer Holger Hölzinger explizit nicht im Vordergrund: „Klar, wir wollen natürlich so viele Punkte wie möglich holen, wichtiger ist mir aber die Weiterentwicklung der Spielerinnen. Wir schauen mal, was die Saison so bringt.“  Als Meisterschaftsfavorit betrachtet er die JSG Wallstadt, die in der letzten C-Jugendsaison die Oberliga Süd für sich entscheiden konnte und auch in der Qualifikation einen sehr guten Eindruck machte. 
 
Die Mannschaft wirkt bereit, sich den Aufgaben der neuen Saison zu stellen!
 
Kader:

Julia Anthes, Caroline Ebersbach, Maya Geiger, Caroline Günther, Marie Huber, Ulla Neumann, Melis Özbicer, Franziska Rochus, Ines Rosellin, Hannah Schnürr, Ronja Schultejans und Serena Stölzel.

 

Trainer: Holger Hölzinger
Betreuerinnen:  Sabine Anthes
  Birgit Lang
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball -