Rückrunde beginnt wieder mit Derbysieg

09.12.2018: TuS Nordenstadt – C1 10:25 (5:10)

Pünktlich zum Start der Rückrunde konnte Trainer Holger Hölzinger erstmals mit dem kompletten Feldspielerkader nach Nordenstadt reisen. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wusste man, dass es gegen die Nordenstädterinnen ein hitziges Spiel geben würde. Von alle Anfang stand die Abwehr wie eine eins uns so gab es für den Gegner so gut wie kein Durchkommen, wenn sie es denn einmal schafften, so war es durch eine Unachtsamkeit in den eigenen Reihen. Im Angriff spielte man schnelle und schöne Angriffe und so spielte man bis zur Halbzeit einen 5 Tore Vorsprung heraus.

In der zweiten Halbzeit fanden die Nordenstädterinnen keine Lücke in der Abwehr und benötigten acht Minuten und einen Siebenmeter, um das erste Tor zu erzielen. Angefeuert von dem mitgereisten Fanblock ließen unsere Mädels nun weniger Chancen liegen und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Für die gute Abwehrleitung der Mannschaft spricht, dass sie in jeder Halbzeit nur fünf Gegentore zuließ.

 

Es spielten:
Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Yasmin Klebba, Saskia Scheich, Merle Unger, Sarah Sakete, Jana Rüter, Jessica Erb und Sabrina Erb.

 

Knapper Sieg gegen Tabellenzweiten

02.12.2018: HSG Bensheim/Auerbach - C1 19:20 (8:10)

Es sollte das erste Spiel in der Saison werden, in dem das komplette Team wieder zusammenspielen sollte. Aber es kommt immer anders als man denkt! So verletzte sich Saskia am Samstag beim Spiel der C2 und unsere Torhüterin Annika sollte beim Einwerfen einen Abpraller vom Pfosten direkt an den Kopf bekommen und konnte am Spiel nicht teilnehmen. Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe, das sich aus starken Abwehrreihen heraus gestalten sollte und so gab es gleich in den ersten acht Minuten 4 Siebenmeter für uns. Leider schafften es die Mädels aber nicht, sich entscheidend abzusetzen und so hatten die Gastgeberinnen nach 20 Minuten beim 7:7. Die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit sollten dann aber wieder uns gehören. Mit drei schönen und schnellen Angriffen, in denen sie die gegnerische Abwehr nicht gut aussehen ließen, gingen sie mit einem 2 Tore Vorsprung in die Halbzeit.


Die zweite Halbzeit sollte ein Wechselbad der Gefühle werden und die Führung wechselte zwischen den beiden Mannschaften. So stand es drei Minuten vor Schluss erneut ausgeglichen 19:19, bevor unsere C1-Mädels in der letzten Minute durch ein Tor von außen das 20:19 erzielten. Die Bensheimerinnen waren nun in Ballbesitz, aber den letzten Wurf konnte unsere gut aufgelegte Torfrau entschärfen. Für die Zuschauer war es das spannendste Spiel in der laufenden Saison, das an die Nerven ging. Das glücklichere Ende aber hatten unsere Mädels. 

Es spielten:
Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Yasmin Klebba, Merle Unger, Yoana Nyagolova und Selina Winzer Manso.
 

Ungefährdeter Auswärtssieg

11.11.2018: wJSG Bürgstadt/Kirchzell – C1  13:21 (7:13)

Am Sonntagmittag reiste die C1-Jugend mit nur 8 Feldspielerinnen nach Miltenberg zu unserem Gastgeber wJSG Bürgstadt/Kirchzell. Unsere Mädels hatten sich viel vorgenommen, wollte man doch auch mit diesem kleinen Kader an die Leistungen der letzten Woche anknüpfen. Die Rechnung schien aufzugehen, konnte man bis zur 10. Minute doch eine Führung von 7:2 herauswerfen. Ein deutlicherer Vorsprung wurde leider durch zahlreiche technische Fehler verpasst, sodass die Gastgeber bis zur Halbzeit auf 7:13 herankommen konnten.


Auch in der zweiten Halbzeit machte man sich das Leben unnötig schwer, und so hielt man den Gegner mit den eigenen Fehlern im Spiel. Dennoch war auch ein schöner Moment zu verzeichnen, als mit Yasmin eine von unseren Langzeitverletzten das erste Mal wieder am Spielbetrieb teilnehmen konnte, auch wenn es nur für einen Siebenmeter war. Am Ende konnten die C1-Mädels das Spielfeld mit einem ungefährdeten 21:13-Erfolg verlassen.

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Yasmin Klebba, Yoana Nyagolova und Selina Winzer-Manso.
 

 

Fotos: Alfred Winzer

 

In Torlaune gegen Oberursel

28.10.2018: C1 – TSG Oberursel 32:20 (16:6)

Von Anfang an dominierten unsere Mädels das Spiel und überzeugten durch häufiges Ballabfangen, sicher gespielte Pässe und vor allem durch gutes Teamwork. Durch die gute Abwehr, die erst in der 13. Minute das erste Tor zuließ, und schöne Paraden der Torfrau, erzielten die Gegner in der ersten Halbzeit nur wenige Tore. So gingen unsere Mädels mit einem klaren 16:6 in die Halbzeit.


In der zweiten Halbzeit holten die Gegner ein klein wenig auf, konnten aber den riesigen Abstand nicht mehr einholen. So gewannen unsere Mädels, denen man ganz klar anmerkte, wie sie sich als Team mittlerweile aufeinander eingestellt haben, am Ende deutlich mit 32:20.

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Yasmin Klebba, Sabrina Erb, Jana Rüter und Selena Vincent.
 

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Mit geschlossener Mannschaftsleitung zum Sieg

20.10.2018: HSG Bachgau – C1 20:25 (9:13)

Mit der besten Leistung in der laufenden Saison präsentierten sich unsere Mädels beim Gastgeber HSG Bachgau in der Welzbachhalle in Großostheim. Mit einer Abwehr, die von der ersten Minute an super stand und zwei gut aufgelegten Torhüterinnen, die im gesamten Spiel auch noch vier Siebenmeter parierten, spielte man einen schnellen Ball und setzte sich bis zur 10. Minute auf 6:3 ab. Die Gastgeberinnen fanden nur schwer ein Durchkommen durch unsere Abwehr und die Bälle, die abgefangen wurden, wurden schnell und sicher im gegnerischen Tor untergebracht. So ging man beim 13:9 mit einem Vorsprung von vier Toren in die Halbzeitpause.


Die zweite Hälfte gestaltete sich sehr hitzig, und es gab auf beiden Seiten etliche Zeitstrafen und Strafwürfe. Dies sollte aber die Torlaune und den Kampfgeist der Mädchen nicht mildern, und so gelang der HSG Bachgau in den ersten zehn Minuten erneut nur drei Tore, sodass sich die Hölzinger-Schützlinge beim 18:13 mit fünf Toren absetzen konnten. Zum Ende des Spiels schwanden zwar die Kräfte, und so verlor man den einen oder anderen Ball im Angriff und stand auch nicht mehr ganz so gut in der Abwehr, dies wurde von Bachgau dann sofort bestraft. Dies schmälerte aber die tolle Mannschaftsleistung nicht und so wurde die Begegnung deutlich mit 25:20 gewonnen.

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Yoana Nyagolova, Selina Winzer-Manso, Saskia Scheich und Sarah Sakete.
 

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Pflichtsieg gegen Klein-Auheim

22.09.2018: TSV Klein-Auheim - C1  15:22 (8:10)

Mit einer dezimierten Mannschaft reisten unsere Mädels nach Klein-Auheim. Dennoch wollte man hier besser spielen als noch letzte Woche gegen die SG Egelsbach. Aber auch in diesem Spiel sollte sich die Leistung der letzten Woche wiederholen. Man machte viele technische Fehler, sodass der Gegner immer wieder zu leichten Toren kam. Das reichte, um mit einer 2 Tore-Führung in die Halbzeit zu gehen.


Die zweite Halbzeit war etwas besser aber auch hier spielte man nicht das spielerische Können der Mannschaft aus. Am Ende war man froh, als der Schlusspfiff ertönte und die zwei Punkte mit nach Hause genommen werden konnten.

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Sarah Sakete und Selina Winzer-Manso.
 

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Glanzloser Sieg gegen SG Egelsbach

16.09.2018: SG Egelsbach - C1  13:19 (4:8)

Auf Basis einer am Anfang gut stehenden Abwehr versuchte unsere C1-Jugend über das Tempospiel zu schnellen Toren zu kommen. Sie führte schnell mit 2:0 und gab dem Gegner keine Chance, die Abwehr zu überwinden. Den Faden sollte die Abwehr jedoch ab der 10. Minute verlieren. So häuften sich die Fehler und der Gegner kam zu leichten Toren. Aber dank einer gut aufgelegten Torfrau, die auch zwei Siebenmeter hielt und damit ein guter Rückhalt war, konnte die Hölzinger-Truppe mit einem beruhigenden 4-Tore-Vorsprung in die Halbzeit gehen.


Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Die Abwehr stand gut, man spielte schnelle Gegenstöße und setzte sich 1 gegen 1 durch. Im Angriff verlor man aber wieder zu viele Bälle und ließ viele Chancen ungenutzt, sodass sich die Mannschaft nie richtig absetzen konnte. Vielmehr musste man froh sein, dass der Gegner die Fehler im Angriff nicht konsequent bestrafte. So reichte es am Ende zu einem sicheren, wenn auch glanzlosen Sieg. Nun heißt es, sich wieder zu konzentrieren und nächste Woche diese Fehler abzustellen.

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Jessica Erb, Sabrina Erb und Yoana Nyagolova.
 

Saison startet mit Derbysieg

09.09.2018: C1 - TuS Nordenstadt 17:15 (9:5)

Mit einer neu zusammengestellten C-Jugend startete die neue Saison gleich mit einem Derby gegen die Mädels aus Wiesbaden-Nordenstadt. So konnte man gleich beim ersten Spiel sehen, wo es in der Saison hingehen soll, will man doch an die guten Erfolge der letzten Saison anknüpfen. Auch für den Trainer sollte sich dieses als richtungsweisend zeigen, so musste er doch gleich auf 3 verletzte Spielerinnen verzichten.

 

Das Spiel startete nervös mit einigen Ballverlusten und Abspielfehlern auf beiden Seiten, sodass sich bis zur 15. Minute beim 5:3 keine der beiden Mannschaften absetzten konnte. Nachdem sich die Nervosität etwas gelegt hatte, spielte man aus einer stabilen Abwehr und einer gut aufgelegten Torfrau, die auch noch einige Bälle gut parierte, bis zur Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung heraus.

 

In der zweiten Halbzeit war das Glück bei den Nordenstädterinnen, so profitierten sie von unseren Fehlern und Fehlwürfen und schafften es in der 30. Minute sogar den Ausgleich zum 9:9 zu werfen. Nun galt es, sich wieder als Team zusammenzuraufen. Die Abwehr stabilisierte sich wieder und man konnte sich nach 40 Minuten auf 14:11 absetzen. Die Gäste gaben aber nicht auf und kamen immer wieder zum Torerfolg, das Spiel wurde dennoch mit einem knappen 17:15 nach Hause gebracht.

 

Es spielten:
Annika Marjanovic, Johanna Haack (Tor), Julia Noetzel, Lara Hacker, Jana Zipf, Sarah Krauzig, Kara Wintermeier, Lilly Hilka, Jana Rüter und Selina Winzer-Manso.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball - Impressum