Remis nach Führung zur Halbzeit

18.02.2018: TSG Frankfurter Berg - C2  25:25 (13:16)

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Einbruch in zweiter Halbzeit

28.01.2018: C2 - TSG Oberursel 25:41 (15:19)

 

Fotos: Alfred Winzer

 

C2 mit knapper Niederlage

20.01.2018: wJSG Eltville/GW Wiesbaden - C2  17:16 (9:8)

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Dem Tabellenzweiten lange Paroli geboten

09.12.2017: C2 - JSG Langenhain/Breckenheim 23:26 (11:13)

Am letzten Spieltag in diesem Jahr empfing die C2-Jugend der wJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchstadt den Tabellenzweiten der BOL Wiesbaden/Frankfurt. Nach guter Leistung gegen den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer aus Idstein wollte das Team vor der Winterpause einen tollen Abschluss erzielen. 

 

Die Vorzeichen waren aber leider für die Mannschaft von Trainer Bernd Pessel nicht so gut, musste sie doch den kurzfristigen Ausfall von Torfrau Annika Marjanovic kompensieren. Mit Shirin Wendt stand aber eine Spielerin im Tor, die im Laufe der Saison mit tollen Paraden ein sicherer Rückhalt gewesen ist. Die Gäste begannen erwartungsgemäß sehr druckvoll und kamen über die Außenpositionen zu leicht erzielten Toren. Das ist leider aktuell eine sehr große Baustelle im Abwehrsystem, was es gilt in den kommenden Trainingswochen deutlich zu verbessern. Dennoch waren die Mädchen in der Lage, die Langenhainerinnen nicht deutlich davonziehen zu lassen. Der Halbzeitstand von nur 11:13 Toren ging in Ordnung und war auf jeden Fall gerechtfertigt. Einzig und allein die Tatsache, dass wieder einmal die Siebenmeter verworfen wurden, war für die Gastgeberinnen sehr ärgerlich.

 

In Halbzeit zwei schafften es die Gäste dann durch tolle Kombinationen im Rückraum sich ein wenig Luft zu verschaffen. Die Hausherrinnen blieben aber in Schlagdistanz und brachten ihre Gegnerinnen schier zum Verzweifeln. Kurz vor Ende eines fairen und jederzeit spannenden Spiels konnten die Gastgeberinnen sogar zum 21:21 ausgleichen und es wäre gewiss mehr möglich gewesen. Doch in dieser Phase nutzte Trainer Bernd Pessel seine Wechselmöglichkeiten voll aus, so dass der Spielfluss etwas ins Stocken geriet. Dies nutzten die Langenhainerinnen ihrerseits aus und zogen mit 3 Toren in Folge zum Stand von 21:24 Toren davon. Unsere Mädels waren nicht mehr in der Lage, diesen Vorsprung zu verkürzen, und mussten sich am Ende mit 23:26 Toren gegen einen an diesem Spieltag durchaus schlagbaren Tabellenzweiten geschlagen geben. Es sind halt mitunter Kleinigkeiten, die über Sieg oder Niederlage entscheiden.

 

Es spielten:

Shirin Wendt (Tor), Cristina Budurca, Kara Wintermeier, Sabrina Erb, Yoana Nyangolova, Jana Rüter, Jessica Erb, Leoni Müller, Selena Vincent, Lilly Kaiser, Finja Schmidt und Dani Klieber.

 

Die Mädchen der C2-Jugend bedanken sich bei allen Eltern und Zuschauern für die tolle Unterstützung im Jahr 2017. Wir wünschen allen besinnliche Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2018. Bleibt gesund und munter. Wir freuen uns, Euch auch im kommenden Jahr in der Hasselgrundhalle begrüßen zu dürfen…

 

Es muss nicht immer Handball sein…

C2-Jugend-Teambuilding Maßnahme

Nach diesem Motto trafen sich am Sonntag die Spielerinnen der C2 (bestehend aus den Jahrgängen 2004 und 2005 / D1) zu einem gemeinsamen Teamevent. Trainer Bernd Pessel wählte ganz bewusst eine Sportart aus, die nichts mit Bällen, Toren, Zweikämpfen und Linienlaufen zu tun hatte. An aller erster Stelle sollte der Spaß, kameradschaftlicher Umgang und ein gemütliches Beisammensein im Vordergrund stehen. Gegen 13:30 trafen sich 17 hochmotivierte, sehr gut aufgelegte und voller Spannung erwartende Mädchen, mit ihren Eltern, auf dem OPS Parkplatz. Von da ging es nach kurzer Fahrt in den Kletterpark nach Kelkheim. 

 

Hier sollte sich jede Spielerin ihrer persönlichen Herausforderung stellen die zum Teil sehr anspruchsvollen Kletterpassagen bis knapp unter die Hallendecke im Team zu meistern. Während ein Mädchen kletterte wurde es von zwei anderen gesichert. Die Stimmung war sehr gut und alle waren mit sehr viel Eifer und Ehrgeiz bei der Sache. Die Mädchen wurden in 2 Stunden von zwei tollen und extra für dieses Event gebuchten Trainern (Marvin und Mike) betreut und hatten sehr viel Spaß. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern. Von frischem Obst, reichlich Getränken bis hin zu Schoko-Muffins waren die Akteure rund um gut versorgt.

 

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung. Oben drauf gab es noch ein kleines Nikolausgeschenk von Trainer Bernd Pessel, der nach nunmehr 9 Jahren als Jugendtrainer zum ersten Mal eine weibliche Mannschaft in der Saison betreut. Großen Dank auch an alle Eltern für die, wie immer tolle Unterstützung, den Support und die durchweg interessanten Gespräche außerhalb des Spielfeldes. Nach fast 3 Stunden gab es dann eine Urkunde für alle Teilnehmerinnen und die Aussicht die aktuelle Saison im kommenden Frühjahr im Kletterwald gebührend abzuschließen. Doch bis dahin müssen noch ein paar Spiele absolviert werden…

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Siegesserie der C2 abrupt gestoppt

25.11.2017: TuS Holzheim - C2 27:20 (11:11)

Leider war es der C2 bei ihrem Auswärtsspiel in Holzheim nicht möglich, die Erfolgsserie der letzten 3 Punktspiele weiterzuführen. Irgendwie lief an diesem Spieltag alles gegen die Spielgemeinschaft. Mag es die lange Anfahrt nach Diez, das zuvor stattgefundene Auswahltraining, das schlechte Wetter, Stau auf der Autobahn, die nur 20 Minuten Vorbereitungszeit zum Spiel und die Tatsache, dass der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschien, gewesen sein. So viele Faktoren und Spielerinnen, die sich selber sehr schwer taten ins Spiel zu finden.

 

War es im ersten Durchgang noch ein Spiel auf Augenhöhe, so verloren alle Spielerinnen in der zweiten Hälfte komplett den roten Faden. Im Angriff lief nicht viel zusammen. Die Abwehr stand nicht mehr so stabil wie in den gewonnenen Spielen zuvor. Die Spielerinnen rieben sich zu sehr in Einzelaktionen auf und ein Zusammenspiel als Team war nicht wirklich zu erkennen. Vermehrte Abspielfehler, überdurchschnittlich viele technische Fehler machten es der TuS Holzheim leider viel zu leicht Tore zu erzielen. 

 

Beim Stand von 15:15, kurz nach der Halbzeit, war die Partie noch relativ offen. Doch dann kam die stärkste Phase der Hausherrinnen und sie überrannt unser Team (20:15). Zwar konnten die Gäste nochmals ein wenig aufholen (20:17), aber durch einen weiteren Zwischenspurt sorgte die TuS Holzheim für eine vorzeitige Endscheidung (25:17). Am Ende wurde das letzte Vorrundenspiel der C2-Jugend Saison 2017/2018 mit 27:20 Toren verloren.

 

Die Enttäuschung war allen Spielerinnen ins Gesicht geschrieben. Vielleicht ein kleiner Dämpfer zur rechten Zeit? Auf jeden Fall eine schmerzliche Niederlage gegen einen Gegner, der ebenfalls im unteren Drittel der Tabelle anzutreffen ist. Am kommenden Wochenende geht es dann zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Idstein und im letzten Spiel in diesem Jahr empfängt unsere Spielgemeinschaft zuhause den zweiten der Tabelle.

 

Es spielten: 

Annika Marjanovic (Tor), Yoana Nyangolova, Christina Budurca, Sabrina Erb, Selena Vincent, Soraya Keil, Selina Winzer Manso, Jessica Erb, Shirin Wendt, Kara Wintermeier, Jana Rüter, Lilly Kaiser, Leoni Müller, Finja Schmidt und Dani Klieber.

 

Fotos: Alfred Winzer

 

C2 mit drittem Sieg in Folge…

19.11.2017: C2 - TuS Nordenstadt II  27:20 (12:13)

Ohne Torfrau mussten die D2-Mädchen ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Nordenstadt bestreiten. Dementsprechend begannen sie sehr nervös und mit viel Respekt.

 

Die Gäste fanden besser ins Spiel und nutzten die Schwächen in der Abwehr der Hausherrinnen gnadenlos aus. Gegen Mitte der ersten Halbzeit konnte der TuS Nordstadt einen passablen Vorsprung zum Stand von 5:10 herausspielen. Doch die Spielerinnen der wJSG gaben niemals auf und kämpften sich eindrucksvoll wieder heran. Der Vorsprung schmolz von Angriff zu Angriff und die Nordenstädterinnen retteten sich mit einem ganz knappen 12:13 in die Halbzeit.

 

Nach dem Wechsel war es ein Spiel auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften schenkte sich im Angriff und in der Abwehr etwas. Es wurde um jeden Ball gekämpft und die Stimmung in der Halle stieg von Minute zu Minute. Die wJSG stand nun kompakt in der Abwehr und ließ den Gästen nur wenige Möglichkeiten den Ball im Tor unterzubringen. Shirin Wendt im Tor der Gastgeberinnen wuchs über sich hinaus und glänzte durch tolle Paraden. Auch Kara Wintermeier übernahm mehr Verantwortung in Durchgang zwei und kämpfte sich durch die Abwehr der Gäste. Sie musste viel einstecken, krönte aber ihre sehr gute Leistung mit vielen Toren an diesem Spieltag. Der Angriff überzeugte durch tolle Aktionen und die erspielten Chancen wurden souverän genutzt. Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Mädels von Trainer Bernd Pessel sich ein wenig absetzen (20:18). Bei den Nordenstädterinnen war nun die Luft raus. Diese Schwächephase wurde gnadenlos von unseren Mädels ausgenutzt. Die Gäste wurden in einem grandiosen Endspurt regelrecht überrannt. Durch eine sehenswerte und geschlossene Mannschaftsleistung überzeugte die wJSG an diesem Heimspielwochenende. Sie gewannen das dritte Punktspiel in Folge mit 27:20 Toren. Zu Recht war Trainer Bernd Pessel sehr stolz auf seine Spielerinnen, die nach einem 5 Tore Rückstand niemals aufgaben und sich aus eigener Kraft wieder zurück ins Spiel kämpften.

 

Folgende Spielerinnen waren maßgeblich an diesem Sieg beteiligt: 

Kara Wintermeier, Sabrina Erb, Yoana Nyangolova, Selina Winzer Manso, Jana Rüter, Jessica Erb, Lilly Kaiser, Leoni Müller, Soraya Keil, Christina Budurca, Finja Schmidt, Dani Klieber und eine ganz tolle Ersatztorhüterin Shirin Wendt.

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Erster Sieg für die C2

04.11.2017: C2 - TSG Frankfurter Berg 33:15 (18:5)

Wir, die Mädels der C2, haben am 04.11.17 gegen die TSG Frankfurter Berg gespielt. Wir konnten in der laufenden Saison, in eigener Halle, unser erstes Punktspiel gewinnen. Am Ende war das Ergebnis mit 33:15 Toren sehr deutlich und wir alle haben uns sehr über diesen Sieg gefreut.

 

Es war ein sehr ruppiges Spiel. Wir bekamen in der gesamten Spielzeit insgesamt 5 Siebenmeter zugesprochen die wir allesamt verwandeln konnten. Drei netzte Kara (Nr. 9) ein. Sie wurde von Sabrina (Nr.4) und Soraya (Nr. 13) unterstützt, die jeweils ein Mal trafen. Generell starteten wir sehr druckvoll, ließen dem Gegner wenig Raum um ins Spiel zu kommen. Trugen sicher und konzentriert unsere Angriffe vor und verwandelten die meist gut raus gespielten Chancen. Bis auf 3 Spielerinnen hatten die Gäste nicht viel entgegenzusetzen. Unsere Abwehr stand stabil und wurde durch unsere super aufgelegte Torfrau Annika (Nr.1) deutlich gebremst. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung aller Spielerinnen an diesem Tag konnten wir im Durchgang Eins schon alles klar machen (18:5).

 

In der zweiten Halbzeit verwalteten wir den Vorsprung. Die Kräfte ließen aber mit der Zeit langsam nach. Die Mädels der TSG erspielten sich nun mehr Chancen. Dennoch waren wir an diesem Tag das bessere Team und setzten uns am Ende mit 33:15 Toren durch. Beste Spielerin an diesem Tag war Sabrina (Nr.4), die die meisten ihrer Treffer in der ersten Halbzeit erzielen konnte. Die Stimmung in der Halle war super und wir bedanken uns recht herzlich bei allen Fans die uns an diesem Spieltag lautstark unterstützt haben. So kann es weiter gehen…

 

Es grüßt Euch die C2 der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt.

 

Für die C2 kämpften an diesem Tag: 

Annika Marjanovic (Tor), Sabrina Erb, Selina Winzer Manso, Kara Wintermeier, Soraya Keil, Cristina Burdurca, Jessica Erb, Selena Vincent, Lilly Kaiser, Shirin Wendt, Leoni Müller, Dani Klieber und Finja Schmidt.

 

Fotos: Alfred Winzer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball -