Erste Saisonniederlage der D2-Mädels   

19.03.2017: SV Bad Camberg - D2  28:22 (11:8)  

Am vergangenen Sonntag mussten die D2 Mädchen in Bad Camberg ihre erste Saisonniederlage einstecken!

Die im Vergleich zum Hinspiel personell stark verbesserten Bad Cambergerinnen zeigten sich von Anfang an sehr motiviert, dem schon feststehenden Bezirksligameister die erste Saisonniederlage beizubringen.

Leider ließen unsere Mädels sich schon zu Beginn der Partie den Schneid abkaufen und lagen sehr schnell mit einigen Toren im Rückstand, vor allem die großen Rückraumspielerinnen der Heimmannschaft konnten nie in den Griff bekommen werden. So ging es beim 8:11 mit einem Rückstand von drei Toren in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kamen unsere Mädels dann immer besser ins Spiel und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit den Gastgeberinnen. Jedoch reichte es nie zu einem Ausgleichstor oder einer Führung, sodass nach einer 6:0-Serie des Gegners feststand, dass es eine Niederlage geben würde. Am Ende fiel diese mit 22:28 zwar zu hoch aus, war aber leider verdient!

Es spielten: 
Annika Marjanovic (Tor), Yoana Nyangolova, Shirin Wendt, Chrstina Budurca, Leoni Müller, Jana Rüter, Selena Vincent, Finja Schmidt, Lilly Kaiser, Marie Bayer, Nina Matic und Janine Fricke.

 

D2-Mädels sind die Bezirksbesten!!

19.02.2017: D2 - TSG Frankfurter Berg 26:14 (10:6)

Auch im dritten Spiel des Jahres blieb die zweite Mannschaft der D-Jugend in der heimischen Albert-Einstein Halle gegen den Tabellenzweiten TSG Frankfurter Berg ungeschlagen.
 
Bis zum 2:2 gestalteten beide Mannschaften das Spiel offen, ehe sich unsere Mädels einen Vorsprung von drei Toren erarbeiteten, der bis zur Pause auf ein 10:6 ausgeweitet werden konnte. Ausschlaggebend war eine gute mannschaftliche Geschlossenheit, mit einer soliden und aufmerksamen Abwehr sowie schnellem, druckvollen Handball, sowohl im schnellen Gegenstoß als auch im gebundenen Spiel.
 
Nach einem 8:3-Lauf bis zur 35. Minute stand ein klares 18:9 auf der Anzeigetafel, dies bewegte die gegnerische Trainerin erneut zu einer Auszeit. Die heimischen Mädels irritierte das nicht, sodass sie sich weiter auf ein 26:14 bis zum Schlusspfiff absetzen konnten.
 
Mit 18:0 Punkten steht die D2 nun uneinholbar auf den ersten Tabellenplatz und sicherte sich somit den Titel des Bezirksbesten. Ein toller Erfolg für die Mannschaft!! Die Mädels verabschieden sich nun in die wohlverdiente Faschingspause, ehe es Anfang März zum Rückspiel gegen die zweite Mannschaft aus Idstein kommt.

Es spielten:
Annika Marjanovic (Tor), Julia Noetzel, Sarah Sakete, Marie Bayer, Christina Borduca, Jana Rüter, Yoana Nyangolova, Juliana Merkel, Janine Fricke, Finja Schmidt, Leoni Müller, Selena Vincent und Lilly Kaiser.
 

Klarer Sieg dank Leistungssteigerung

12.02.2017: SG Nied - D2  21:31 (10:12)

Die D2-Jugend hatte es am Sonntag im Bürgerhaus Nied mit der SG Nied zu tun. Unser Team begann konzentriert, legte einen fulminanten Start hin und führte zu Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 8:0. Das war Anlass für die Trainer der Nieder Mädels, eine Auszeit zu nehmen. Und tatsächlich schlichen sich bei unserem Team anschließend einige Ungenauigkeiten ein. So konnte der Gegner Tor um Tor aufholen und lag kurz vor der Pause nur noch mit einem Tor hinten. In letzter Sekunde gelang es Finja zumindest eine Zwei-Tore-Differenz sicher zu stellen, und es ging mit  einer Führung von 12:10 in die Pause.

Nun war Caro’s Motivationskunst gefragt: Die Ansprache in der Pause fiel deutlich aus und zeigte Wirkung. Zwar gab es auch in der zweiten Halbzeit ein paar unkonzentrierte Pässe und hin und wieder zu viel Hektik im Spielaufbau, aber zumindest lief es im Angriff wieder rund. So konnte am Ende ein ungefährdeter 31:21-Sieg nach Hause gefahren werden. Dass sich schließlich viele Spielerinnen (sieben von elf) in die Torschützenliste eintragen konnten, zeugt vom hohen Niveau der gesamten Mannschaft. Ein Sonderlob verdiente sich auch der Schiedsrichter, der die Begegnung sicher und souverän leitete.

Es spielten: 
Annika Marjanovic (Tor), Shirin Wendt, Yoana Nyangolova, Lilly Kaiser, Nina Matic, Marie Bayer, Jana Rüter, Janine Fricke, Finja Schmidt, Christina Borduca und Leoni Müller.
 

Basis für Sieg wird in der Abwehr gelegt

04.02.2017: wJSG Hattersheim/Sossenheim - D2 17:22 (6:11)

Am Anfang der 1. Halbzeit konnten unsere D2-Mädels durch eine aktive Abwehrarbeit viele technische Fehler der Gegner provozieren. Dadurch kamen sie in dieser Phase zu vielen Gegenstößen, die aber nicht konsequent genutzt wurden. Daher konnte sich das Team trotz aller Überlegenheit nicht entscheiden absetzen.

 

Nach der der Halbzeitpause wurde die solide Abwehrarbeit weitergeführt und diesmal belohnten sich die Mädels mit einer Vielzahl von Treffern nach schnellen Tempogegenstößen. Zum Ende konnten die immer kämpfenden Gastgeber der wJSG Hattersheim/Sossenheim den Abstand wieder etwas verkürzen. Der Sieg war aber letztendlich nie gefährdet. Somit trennte man sich mit einem leistungsgerechten Endstand von 22:17 (11:6) für die nach wie vor verlustpunktfreie D2-Jugend.

Es spielten:
Marie Bayer, Christina Budurca, Janine Fricke, Lilly Kaiser, Mia Klieber, Annika Marjanovic, Nina Matic, Leonie Müller, Yoana Nyagolova, Jana Rütter, Finja Schmidt und Shirin Wendt.

 

Neujahrsstart für D2 vollauf geglückt

14.01.2017: D2 - SV Bad Camberg 22:18 (12:11)

Im letzten Spiel der Hinrunde kam es zu einem echten Spitzenspiel. Unseren Mädels war die „Herbstmeisterschaft“ zwar nicht mehr zu nehmen, aber die zweitplatzierten Gäste aus Bad Camberg wollten mit einem Sieg den Abstand für den Rückrundenstart verkürzen.

Das Spiel startete entsprechend spannend mit häufigen Führungswechseln. Kurzzeitig konnten sich unsere Mädels auf 10:7 leicht absetzen, aber aufgrund einiger unkonzentrierter Aktionen ging es mit einer denkbar knappen 12:11-Führung zum Pausentee.

Im Gegensatz zur Herren-Nationalmannschaft im Spiel gegen Ungarn kamen unsere Mädels jedoch hellwach aus der Pause. Der Lohn war eine Führung mit 5 Toren zum zwischenzeitlichen 17:12. Bad Camberg steckte aber nicht auf und konnte noch auf 2 Tore (19:17) verkürzen. Am Ende stand jedoch ein verdienter 22:18 Heimsieg. 
 
Weiter so Mädels, die Rückrunde kann kommen!

Es spielten:
Annika Marjanovic und Johanna Haack (Tor), Janine Fricke, Sabrina Erb, Jessica Erb, Leoni Müller, Juliana Merkel, Nina Matic, Christina Budurca, Yoana Nyangolova, Jana Rüter, Selina Winzer-Manso, Lilly Kaiser und Marie Bayer.
 

Höchster Saisonsieg

18.12.2016: TSG Eppstein II - D2 15:30 (4:16)

Im letzten Spiel des Jahres musste die D2 zum Auswärtsspiel in Eppstein antreten. Unter "Interimscoach" Paul begann die Mannschaft etwas nervös und lag schon nach dem ersten gegnerischen Angriff mit 0:1 hinten. Schnell fingen sich die Mädchen aber und durch eine Serie von 8 Toren zum 8:1, war klar wer dieses Spiel gewinnen wird. Dabei konnte sich Jana Zipf sowohl als beste Torschützin als auch als Vorbereiterin besonders hervorheben! Mit einem hochverdienten 16:4 ging es in die Pause.

 

Auch im 2. Durchgang zeigten die Mädchen eine geschlossene Mannschaftsleistung,

alle bekamen ihre Einsatzzeiten und sogar Torfrau Annika erzielte ihre ersten Saisontore!

Am Ende stand mit 30:15 (16:4) Toren ein souveräner Sieg zu Buche, gleichzeitig der bisher höchste der Saison!

 

Als verlustpunktfreier Tabellenführer der Bezirksliga Wiesbaden/Frankfurt geht es in die wohlverdienten Weihnachtsferien. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und auf eine erfolgreiche Saisonfortsetzung im Jahre 2017. 

 

Es spielten:

Annika Marjanovic, Shirin Wendt (Tor), Leoni Müller, Yoana Nyagolova, Juliana Merkel, Selena Vincent, Jana Zipf, Jana Rüter, Lilli Kaiser, Finja Schmidt, Mia Klieber, Dani Klieber und Janine Fricke.

 

11.12.2016: D2 - wJSG Hattersheim/Sossenheim 21:17 (17:13)

Das spannende Spiel der D2-Jugend gegen die wJSG Hattersheim/Sossenheim ließ sich nicht in Worten ausdrücken. Daher lassen wir die Begegnung mit aussagefähigen Fotos Revue passsieren.

 

Ein besonders Dankeschön an Alfred Winzer, der uns Woche für Woche mit den tollen Fotos beglückt!!

 

Spannender als jeder Krimi

04.12.2016: TSG Frankfurter Berg - D2 15:16 (6:5)

Am frühen Sonntagmorgen stand unserer die D2-Jugend in Frankfurt die Mannschaft der TSG Frankfurter Berg gegenüber.

 
Zu Beginn des Spiels wechselten sich beide Mannschaften mit ihren Torerfolgen ab, und es war von Beginn an klar, dass beide auf gleichem Niveau spielen. Unsere Mädels haben sich dann doch vom starken Gegner verunsichern und sich zu Fehlern verleiten lassen. Dadurch mussten sie in der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher laufen und lagen zur Halbzeit knapp mit 5:6 zurück.
 
In der zweiten Halbzeit setzen sich das Spiel auf Augenhöhe fort, dennoch konnte sich der Gegner zwischenzeitlich sogar einen Vorsprung von 3 Toren erarbeiten. Zum Ende besannen sich unsere Mädels jedoch wieder auf ihre Stärken und konnten auch diesen Rückstand wieder aufholen. Weniger als eine Minute vor Ende gelang es, endlich in Führung zu gehen und dem Gegner blieben nur noch 30 Sekunden, um doch noch den Ausgleich zu erzwingen. Dieser Angriff ging zum Glück knapp am Tor vorbei, sodass wir den Sieg in letzter Sekunde feiern durften.
 
Das war ein wichtiger Sieg gegen einen Tabellenkonkurrenten. Nächste Woche kommt der nächste starke Gegner wJSG Hattersheim/Sossenheim zu Besuch.
 
Es spielten:

Selena Vincent, Yoana Nyagolova, Annika Marjanovic (Tor), Jana Rüter, Jana Zipf, Leoni Müller, Shirin Wendt, Nina Matic, Finja Schmidt und Marie Bayer.
 

Knapper Erfolg

27.11.2016: D2 - SG 1877 Nied 14:12 (8:3)

Am Sonntag trat unsere D2 Jugend gegen die SG Nied an. Die Spielerinnen gingen gut in die 1. Halbzeit. Mit einer starken Abwehr und schnellen Überläufer gewannen sie die erste Halbzeit mit einem klaren 8:3.
 

Auch in die zweite Halbzeit gingen die Mädels hochmotiviert. Die SG Nied tastete sich dennoch langsam an uns ran, einholen konnten sie unsere Mädels aber nicht mehr und so gewann die Mannschaft das Spiel mit dem Endergebnis von 14:12. 

Es spielten: 
Annika Marjanovic (Tor), Leoni Müller, Yoana Nyagolova, Shirin Wendt, Nina Matic, Juliana Merkel, Selena Vincent, Jana Zipf, Jana Rüter, Lilli Kaiser und Christina Budarca.
 

Hervorragender Sieg

19.11.2016: JSGwD Langenhain/Breckenheim - D2  6:18 (3:9)

Am Samstag trat unsere D2-Jugend in der Wilhelm-Busch Halle gegen die JSGwD Langenhein/Breckenheim an. Von Anfang an zeigten sie ein souveränes Spiel mit einem schnellen Spielablauf und mit einer starken Abwehr und gewannen vollkommen ungefährdet gegen den 13. in der Tabelle. Ein gutes Zusammenspiel im Angriff und mehrere Tore über schnelle Tempogegenstöße sorgten dafür, dass der Sieg auch in dieser Höhe völlig verdient war.
 
Trotz der von Beginn an klaren Angelegenheit und dem Halbzeitstand von 9:3 zeigten die Mädels der JSGwD Langenhein/Breckenheim eine gute Moral und kämpften bis zum Schluss weiter. Ein schöner Sieg, der unsere Mädels wieder an die Spitzengruppe heranführt.

Es spielten:
Leoni Müller, Mara Jahnke, Finja Schmidt, Yoana Nyagolova, Shirin Wendt, Nina Matic, Marie Bayer, Jana Rüter, Lilly Kaiser und Sarah Sakete.

 

Überzeugender Sieg

13.11.2016: D2 - TV Petterweil 27:13 (14:4)

Am Sonntag trat unsere D2-Jugend in der heimischen Westerbachhalle gegen den TV Petterweil an. Von Anfang an zeigten sie ein souveränes Spiel mit einem schnellen Spielablauf und mit einer starken Abwehr und gewannen vollkommen ungefährdet gegen den 12. in der Tabelle. Ein gutes Zusammenspiel im Angriff und mehrere Tore über schnelle Tempogegenstöße sorgten dafür, dass der Sieg auch in dieser Höhe völlig verdient war.

 

Trotz der von Beginn an klaren Angelegenheit und dem Halbzeitstand von 14:4 zeigten die Mädels von TV Petterweil eine gute Moral und kämpften bis zum Schluss weiter. Ein schöner Sieg, der die Mädels wieder an die Spitzengruppe heranführt.

Es spielten:
Leoni Müller, Mara Jahnke, Finja Schmidt, Selena Vincent, Yoana Nyagolova, Shirin Wendt, Nina Matic, Marie Bayer, Jana Rüter, Jana Zipf und Juliana Merkel

 

Niederlage in Wiesbaden

06.11.2016: wJSG Eltville/GW Wiesbaden - D2  12:9 (6:5)

Im zweiten Spiel der D-Jugendmannschaften von der wJSG Eltville/GW Wiesbaden und wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt an diesem Sonntagvormittag in Wiesbaden stand unsere D2-Jugend beinahe dem gleichen Team gegenüber, das zuvor gegen die D1-Jugend gespielt hatte.
 
Unsere Mädels gingen engagiert und motiviert ins Spiel und erzielten gleich im ersten Angriff die Führung. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel zwischen zwei gleichwertigen Teams, die Führung wechselte hin und her. Mit einem knappen Rückstand von 5:6 ging es in die Halbzeit. Auch die zweite Hälfte war geprägt von guter Abwehrarbeit der von Caro Weihe gut eingestellten Mannschaft. Durch unkonzentrierte Pässe im Spielaufbau und nicht immer konsequentes Freilaufen gelang es trotz guten Spiels jedoch nicht mehr dem Gegner die Führung wieder abzunehmen, und so endete die Begegnung mit 12:9 für die Gastgeber. 

Es spielten:
Janine Fricke, Lilly Kaiser, Annika Marjanovic (Tor), Leoni Müller, Finja Schmidt, Selena Vincent, Yoana Nyangolova, Shirin Wendt, Nina Matic, Marie Bayer und Juliana Merkel.
 

Zweiter Sieg binnen 24 Stunden

08.10.2016: D2-Jugend - TuS Kriftel 18:8 (9:5)

Nach dem Sieg vom Vortag ging die Mannschaft sehr positiv in die Begegnung gegen den Nachbarn aus Kriftel. Durch eine schön offensive Abwehr, die von den Gästen nur schwer zu überwinden war, wurden technische Fehler provoziert und somit immer wieder Ballgewinne erzielt. Zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich unsere Mädels entscheidend auf 9:5 absetzen. 

In der zweiten Halbzeit legten die Mannschaft noch eine Schippe drauf. Die Abwehr wurde immer sicherer, sodass kaum noch Würfe auf das Tor kamen und wenn doch, war Annika ein sicherer Rückhalt. Im Angriff wurde geduldig gespielt, bis die Lücke zum Tor gefunden war. Letztlich konnten ein sicherer 18:8-Sieg gefeiert werden. Nun folgt eine vierwöchige Pause, bevor es Anfang November nach Eltville zum nächsten Spiel geht.
 
Es spielten: 
Annika Marjanovic (Tor), Yoana Nyangolova, Alina Kaiser, Janine Fricke, Finja Schmidt, Selena Vincent, Shirin Wendt, Leoni Müller, Jana Rüter und Mara Jahnke
 

Ungefährdeter Sieg am Hexenturm

07.10.2016: TV Idstein II - D2-Jugend 17:27 (8:15)

Zu ungewohnter Zeit am Freitagabend, trat unsere D2-Jugend beim TV Idstein II an und gewann das Spiel souverän mit 27:17. 

 
Die Mädels starteten motiviert, sodass wir uns bereits in den ersten 10 Minuten entscheidend auf 6:1 absetzen konnten. Dann schlichen sich ein paar Fehler in der Abwehr ein, wodurch die Idsteinerinnen bis auf 3 Tore heran kamen. Nachdem die Trainer ein paar Umstellungen vorgenommen hatten, stabilisierte sich die Abwehr jedoch wieder. Im Angriff wurde der Ball sicher gespielt, bis sich eine Lücke ergab. Zum Seitenwechsel konnten sich die Mädels auf 15:8 absetzen.

Die zweite Halbzeit begann dann so, wie die erste aufgehört hat. Durch eine gute Abwehr wurden technische Fehler provoziert, die von den Mädels erfolgreich in Tempogegenstöße umgesetzt wurden. Nach einem 7:2-Lauf war dann die Luft etwas draußen, es schlichen sich erneut ein paar Fehler in die Abwehr ein, die aber den 27:17-Sieg nicht gefährdeten.
 
Es spielten:
Annika Marjanovic (Tor), Yoana Nyangolova, Marie Bayer, Janine Fricke, Finja Schmidt, Selena Vincent, Mia Klieber, Dani Klieber, Shirin Wendt, Lilly Kaiser, Leoni Müller, Jana Zipf, Jana Rüter und Mara Jahnke.
 

Unglückliche Niederlage in Nordenstadt

02.10.2016: TuS Nordenstadt II a.K. - D2  19:18 (8:15)

Die D2-Jugend reiste am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Wiesbaden-Nordenstadt, das leider mit 19:18 knapp verloren ging.

In der ersten Halbzeit bauten die Mädels durch eine gute Abwehr und schöne Konter eine deutliche 15:8 Führung aus. Der Gegner hatte zu dem Zeitpunkt keine Auswechselspieler, sodass wir im Angriff das Tempo hoch hielten und damit sehr erfolgreich waren. Kurz vor dem Seitenwechsel bekamen die außer Konkurrenz antretenen Gastgeberinnen jedoch von mehreren Spielerinnen spielstarke Verstärkung - das Team wurde fast komplett ausgetauscht. Gegen die nun körperlich überlegenen Gegner hieß es, von nun an zu kämpfen und so lange wie möglich dagegen zu halten. Die Mädels waren hoch konzentriert und gaben alles, denn sie wollten das Spiel nicht verlieren. Bis zur letzten Minute stand auf der Anzeigetafel das Unentschieden, leider kassierten wir in den letzten 30 Sekunden das entscheidende Gegentor und konnten im Angriff nicht mehr ausgleichen.

Jetzt heißt es, den Fokus auf das Spiel bei der TV Idstein zu legen, das bereits am kommenden Freitag ausgetragen wird.
 
Es spielten:
Annika Marjanovic (Tor), Marie Bayer, Mara Jahnke, Lilly Kaiser, Juliana Merkel, Leoni Müller, Yoana Nyangolova, Jana Rüter, Finja Schmidt, Selena Vincent und Jana Zipf.
 

Saisonauftakt geglückt!

17.09.2016: D2 – TG Kastel 27:14 (14:6)

Das erste Spiel wurde sehr souverän von der D2 gegen die TG Kastel gewonnen. Der symphatische Gegner aus Kastel stemmte sich gegen die drohende Niederlage mit allen Kräfte, aber unsere Mädels bestachen von Anfang an mit ihrer individuellen Klasse. Durch eine gut formierte Abwehr konnte sich unsere Mannschaft mit schnellen Ballgewinnnen und Gegenstößen schnell absetzen und ging mit eine beruhigenden Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel machten die Mädels genau da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Konsequente Abwehrarbeit und schnelles Umschalten waren an der Tagesordnung. Das Team baute eine Führung stetig aus und gewann das Spiel verdient mit 27:14 (14:6).

 

Es spielten:

Annika Marjanovic, Marie Bayer, Mara Jahnke, Lilly Kaiser, Nina Matic, Leonie Müller, Jana Rüter, Finja Schmidt, Selena Vincent und Jana Zipf.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball -