Zum Inhalt springen

wB2-Jugend gewinnt kurioses Heimspiel

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt - TuS Kriftel 16:14 (9:5)

Die weibliche B-2 hatte es am Samstag in der Hasselgrundhalle mit dem bis dahin Tabellenletzten der Liga, dem TuS Kriftel, zu tun. Obwohl die Kriftelerinnen in der Qualifikationsrunde im Frühjahr deutlich besiegt werden konnten, war eine gewisse Nervosität zu spüren, erwarteten doch alle einen Sieg gegen den ersatzgeschwächten Gegner, der zudem nur mit 6 Feldspielern angereist war. So einigte man sich vor dem Spiel darauf, jeweils nur mit 5 Feldspielerinnen anzutreten, um eine gewisse Chancengleicheit herzustellen.

Unsere Mädels wurden durch vier Spielerinnen aus der C-Jugend ergänzt, so dass Trainer Sven Burgmans, der Coach Horst Schüßler an der Seitenlinie hervorragend vertrat, zwei vollständige Formationen aufs Feld schicken konnte.

Zu Beginn der Partie stand die Stammbesetzung der B2 auf dem Feld und schnell war die 1:0 Führung durch Selena Vincent gefallen. Alles sah nach einem leichten Spiel aus. Doch dann erzielte Kriftel den Ausgleich und unseren Mädels gelang über 10 Minuten kein Tor. Zu ungewohnt waren offenbar die freien Räume durch die fehlende sechste Spielerin und es fehlte die gewohnte Routine. So kam es immer wieder zu Ballverlusten und auch die gute Krifteler Torfrau trug zur mageren Bilanz der Sodener Mädels bei.

Nachdem die Gäste dann auch noch in Führung gegangen waren, nahm Trainer Burgmans dann nach 11 Minuten eine Auszeit. Er wechselte dabei alle Feldspielerinnen aus, so dass nun vier C-Jugendspielerinnen auf dem Platz standen, die es besser verstanden, mit der ungewohnten Spielaufteilung mit nur 5 Spielerinnen im Feld zurecht zu kommen. Zur Halbzeit stand es 9:5 – immerhin eine beruhigende 4-Tore-Führung.

Halbzeit zwei startete wieder mit der B2-Stammformation und nun klappte es auch mit dem Torwerfen etwas besser als im ersten Durchgang. Auf beiden Seiten gab es jedoch häufige Ballverluste und Fehlpässe. Zudem zeigten sich beide Torhüterinnen von Ihrer besten Seite, so dass sich Sven Burgmans beim Stand von 12:10 für Bad Soden erneut zur Gesamtrotation entschied. Die Zuschauer unterstützten die Mannschaft wie gewohnt lautstark; es blieb jedoch ein von Einzelaktionen und Fehlpässen geprägtes Spiel, in dem Kriftel sogar beim Stand von 14:13 noch auf ein Tor herankam bis dann Selena und Kara alles klar machten.

Am Ende freuten sich Spielerinnen, Ersatzcoach Sven und die Fans über das 16:14 auf der Anzeigetafel der Hasselgrundhalle. Ein besonderer Dank geht an Sven Burgmans, der die Mannschaft – auch Dank der tollen Vorarbeit von Horst Schüßler - prima betreut hat, und die Spielerinnen aus der C-Jugend, die super ausgeholfen haben. Beste Torschützin war Yoana Nyagogolova mit 5 Treffern.

Es spielten:
Shirin Wendt, Jessica Erb, Kara Wintermeier, Sabrina Erb, Finja Schmidt, Cristina Budurca, Selena Vincent, Yoana Nyagolova, Mia Hadziabdic, Jana Rüter, Lilly Kaiser und Selina Winzer Manso.

27.10.2019 C.Kaiser Fotos: A. Winzer

2019-10-26_wB2_Spiel04_SGBadSoden_vs_TuSKriftel_003.jpg