Zum Inhalt springen

Ungefährdeter Auswärtssieg im Derby

TSG EppLa -

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niderhöchstadt 13:34 (5:20)

Am Sonntag reisten unsere Mädels zu den Burgstädterinnen der JSG EppLa. Zu unserer verletzten Bank gesellte sich zu Yasmin unsere Torfrau Annika die sich unter der Woche an der Kapsel verletzte. Angefeuert von unsere Bank hatte man sich vorgenommen die zahlreichen technischen Fehler zu minimieren um von Anfang an voll aufzuspielen. Die ersten Minuten begannen nervös und so lief man bis zur 8 Minuten immer mit einem Tor Abstand dem Gegner hinterher. So scheiterte man immer wieder an der gegnerischen Torfrau. Dann schien aber der Knoten bei unseren Mädels geplatzt zu sein und man spielte Handball wie im Rausch, ließ bis zu Halbzeit nur noch ein Tor zu und baute den Vorsprung auf 15 Tore aus.

In der zweiten Halbzeit gehörten die ersten Minuten wieder dem Gegner und man ließ viel zu viel Torwürfe zu. Dies sollte sich aber schnell wieder legen und der Trainer konnte mit einem großen Vorsprung im Rücken auch mal was ausprobieren. So durften viele Spielerinnen sich mal auf anderen Positionen versuchen. Heute haben sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eingetragen außer unsere Torfrau die aber mit einer super Leistung immer wieder für einen schnelles nach vorne Spiel sorgte. Weiter so…..

Es spielten:
Johanna (Tor), Antonia, Charly, Elsa, Jana, Kara, Lena, Lorena, Merle, Sarah, Selina, Yoana

2019-09-23_wC1_Spiel02_JSGEppLa_vs_SGBadSoden_001.jpg