Zum Inhalt springen

Siegesserie reißt nicht ab

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niderhöchstadt -

JSG Eltville/GW Wiesbaden 28:14 (14:8)

Final gesehen war dieses Spiel ein Arbeitssieg und vieles lief nicht so leicht von der Hand wie im ersten Aufeinandertreffen von vor 2 Wochen. Für die Gäste galt es 3 Ausfälle zu kompensieren. Mit zusätzlicher Unterstützung aus der D-Jugend ein durchaus lösbares Unterfangen. Die ersten Spielminuten waren sehr ausgeglichen. Unsere Mädchen fanden aber immer besser ins Spiel und nach einer Auszeit setzten sie sich nach und nach ab. Mit einem beruhigenden 7 Tore Vorsprung, zum 15:8, ging es dann in die Halbzeit.

In Durchgang Zwei das gleiche Spiel. Die Sodenerinnen bestimmten das Spiel, doch leider scheiterten sie viel zu oft an der überragenden Torfrau der Eltviller Mannschaft. Doch auch unsere Yasmin überzeugte durch sehr tolle Paraden zur Freude von Trainer Bernd Pessel. „Diese Beständigkeit, seit mehreren Spielen ist einfach überragend und es macht sehr viel Spaß Yasmin in Aktion zu sehen. Sie vermittelt ihren Vorderleuten sehr viel Ruhe und die notwendige Sicherheit. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Goalie funktioniert sehr, sehr gut!“ so der Trainer. In der 34ten Spielminute stand es dann schon 18:8 für die Gäste.
Auch mit nur zwei Auswechselspielerinnen waren die Sodenerinnen in der Lage ein sehr hohes Tempo zu spielen. Das Umschaltspiel funktionierte wie immer sehr gut und es wurden so schnelle Tore erzielt. Die Laufbereitschaft in der Abwehr muss auf jeden Fall noch deutlich verbessert werden. Auch die zum Teil sehr gut herausgespielten Torchancen müssen im Tor des Gegners untergebracht werden. Wenn von gefühlten 50 Würfen nur 28 den Weg ins gegnerische Tor finden ist es deutlich viel zu wenig. Alles in Allem haben es die Mädchen aber wieder gut gemacht und am Ende zwei Punkte aus Eltville mitgenommen. Dass es aber noch besser geht haben sie in den Spitzenspielen eindeutig bewiesen.

Es spielten:
Yasmin (Tor), Nele, Jennifer, Angelina, Taicia, Mariella, Lisa, Laura und Lara

Seit dem Trainer Bernd Pessel das Team im zweiten D-Jugend Jahr (BOL Saison 2018/2019) übernahm, hat die Mannschaft aktuell 27 Punktspiele bis zum heutigen Tag gewonnen. Kein einziger Punkt wurde an die Gegner abgegeben. Das spricht ganz klar für die Mädchen, ihr Umfeld und die hervorragende Jugendarbeit im Verein. Immer mindestens eine Mannschaft, in der höchsten Spielklasse der Altersstufe zu platzieren, kann nicht jeder Verein von sich behaupten. Doch die Konkurrenz schläft ganz gewiss nicht und rüstet ihrerseits kräftig auf. Den handballbegeisterten Zuschauer wird es freuen, werden ihm spannende, dynamische, kämpferische, schnelle und zum Teil technisch hochwertige Spielbegegnungen geboten. Der Weg in die Halle lohnt sich auf jeden Fall und unsere Mädchen freuen sich immer sehr, wenn sie entsprechende Unterstützung von den Rängen erhält. Jugendhandball in Bad Soden ist eine Werbung für den weiblichen Handballsport im Main Taunus Kreis…
Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit. Da spielt die wJSG B/S/N gegen den Tabellennachbarn aus Oberursel. Wurde das Hinspiel von der Spielgemeinschaft noch klar gewonnen (33:25) so ist die Mannschaft von Trainerin Jutta Stahl ganz bestimmt auf Wiedergutmachung aus.