Zum Inhalt springen

Erstes Testspiel in der Vorbereitungsphase - ein Erfolg

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt –

SG Bretzenheim 29:26 (20:14, 8:6)

Nach langer Pause konnte am Wochenende unserer C1-Jugend OL Süd Mannschaft sich in einem Trainingsspiel gegen das OL Team aus Bretzenheim messen. Unter den allgemeinen Hygiene und Abstandsregeln war es sogar möglich, ein paar wenigen Eltern den Zutritt in die Halle zu ermöglichen. Sie kamen auf jeden Fall auf ihre Kosten, weil ihnen allen ein temporeiches, kampfbetontes und spannendes Spiel geboten wurde. Die Trainer einigten sich im Vorfeld auf ein Spielzeit von 3x 20 Minuten und das vom Verband geforderte 3:2:1 Deckungssystem. Ein Großteil der Sodener Mädchen muss sich erst noch mit diesem Abwehrsystem vertraut machen.

Für 10 Uhr war die erste Trainingseinheit angesetzt. Diese dauerte 2 Stunden, war nicht so intensiv wie die beiden Einheiten unter Woche. Fokus war die 3:2:1 Deckung und die allgemeine Spielfähigkeit der Mannschaft

Dann der für diesen Tag angesetzte Fototermin und hier braucht es bekanntlich ja etwas mehr Zeit die Frisur bzw. die Haare entsprechend schön zu stylen. Um 13 Uhr wurden die Gäste aus Bretzenheim vor der Halle in Empfang genommen und nochmals kurz die Hygiene Regeln besprochen. Pünktlich um 13:45 Uhr dann der Anpfiff und somit das erste Spiel nach so langer Zeit. Unsere Mädchen begannen sehr dynamisch im Angriff und erspielten sich viele Torchancen. In der Abwehr lief es nicht so gut und leichte Abstimmungsfehler waren zu erkennen. Die Gäste nutzten diesen Umstand aus und gingen mit 6:4 Toren in Führung. Doch unserer Mädchen waren in der Lage 4 Tore in Folge zu werfen und in der Abwehr stabiler zu stehen. 8:6 Tore war dann auch der Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang gelegten unserer Mädchen dann einen kleinen Zwischenspurt ein und die SG Bretzenheim fand nicht mehr in ihren Spiel Rhythmus zurück. Unsere Abwehr stand viel, viel besser. Die herausgespielten Torchancen wurden besser verwertet. Das Umschaltspiel wurde besser umgesetzt und so könnten schnelle Tore erzielt werden. Trotz der 2 Stunden Training zuvor, waren die Sodenerinnen in der Lage ein hohes Tempo zu gehen. Über die Spielstände 10:8, 16:11, 18:13 erarbeiteten sich die Gastgeberinnen einen beachtlichen Vorsprung zum Halbzeitstand von 20:14 Toren.

In der dritten Halbzeit dann wieder eine Phase, wo viel zu überhastet der Abschluss gesucht wurde. Waren die Sodenerinnen in den ersten paar Minuten noch in der Lage den Vorsprung weiter auszubauen, so kam ganz plötzlich ein Abbruch. Die Gäste konnten in Folge 8 Tore werfen und unseren Mädchen gelangen in diesem Zeitraum gerade mal 2 Tore. Hier wird Trainer Bernd Pessel das Spiel nochmal analysieren müssen, um herauszufinden, wie es zu solch einem gravierenden Einbruch kommen konnte. Am Ende konnten die Gastgeberinnen den hauchdünnen Vorsprung über die Zeit retten und so gewannen sie dieses Trainingsspiel, gegen einen sehr starken Gegner mit 29:26 Toren.

Es konnten gewiss viele Erkenntnisse gesammelt werden, die es nun gilt ins Training einfließen zu lassen. Die Mannschaft ist auf einem sehr guten Weg, alle Spielerinnen hoch motiviert und in 14 Tagen steht schon das nächste Trainingsspiel gegen die HSG Butzbach, ebenfalls Oberliga Nord, auf dem Plan…

Es spielten: Yasmin (TW), Charlotte (7), Elsa (7), Jennifer (5), Jonna (4), Jana (2), Lisa (1), Lorena (1), Lena (1), Mariella (1), Angelina und Laura